LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Laufverein Region Geiselhöring holt dreimal Silber und zweimal Bronze bei Bayerischen Crosslaufmeisterschaften

– Oliver Steininger schnellster Geiselhöringer Läufer –

???????????????????????????????Großartig schnitt der Laufverein Region Geiselhöring bei den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften ab, die am Samstag in Ingolstadt ausgetragen wurden. Die zahlreichen Teilnehmer fanden auf dem welligen Wiesenparcours in der städtischen Parkanlage eine echte Crosslauf-Strecke vor. Die Teilnehmer in den Seniorenklassen hatten 6 Runden mit insgesamt 6.100 Meter zu laufen.
Mit drei Silber-, zwei Bronzemedaillen und zahlreichen Top-Platzierungen übertrafen die Athleten bei weitem die in sie gesetzten Erwartungen.

Schnellster Geiselhöringer Läufer war mit Abstand Oliver Steininger (im Bild links), der im Lauf der Senioren M 40 und M 45 sich ständig im Spitzenfeld aufhielt. Mit der exzellenten Zeit von 22:42 Minuten lief er als Sechster ins Ziel und belegte in der Klasse M 45 einen tollen 5. Platz. In der Klasse M 40 hätte diese Zeit sogar zum Vizemeistertitel gereicht. Dabei ließ Oliver Steininger zahlreiche Top-Läufer, wie z.B. die Asse des SWC Regensburg, hinter sich. Ebenfalls in der Klasse M 45 starteten Thomas Stempfhuber und Erwin Geiger. Thomas Stempfhuber belegte mit der Laufzeit von 26:10 Minuten den 23. Platz und Erwin Geiger mit der Zeit von 27:48 Minuten den 39. Rang.
In der Mannschaftswertung der Klasse M 40/45 wurde das Trio des LVR Geiselhöring in der Besetzung Oliver Steininger – Thomas Stempfhuber – Erwin Geiger hinter dem MTV Ingolstadt, der LG Bamberg und dem SWC Regensburg Vierter.

Im Wettbewerb der Seniorinnen W 50 und älter konnte der Laufverein Region Geiselhöring ebenfalls ein Team stellen, dass sogar den Sprung auf das Siegerpodest schaffte. Maßgebend waren hier die guten Einzelleistungen.
Schnellste Läuferin des Laufvereines war Renate Hoffmann, die mit sehr guter Zeit von 31:19 Minuten überraschend bayerische Vizemeisterin in der Klasse W 55 wurde. Obwohl Maria Hornig-Stögbauer wegen einer Verletzung noch etwas Trainingsrückstand hat, holte sie sich mit der Laufzeit von 31:51 Minuten die Bronzemedaille, ebenfalls in der Klasse W 55.
Christa Bundlechner schaffte, obwohl wegen einer Erkältung noch nicht ganz fit, mit der guten Laufzeit von 34:18 Minuten Rang 12 in der Klasse W 50.
In der Mannschaftswertung der Seniorinnen W 50 und älter gewann das Team des Laufvereines Region Geiselhöring in der Besetzung Renate Hoffmann – Maria Hornig-Stögbauer – Christa Bundlechner eine weitere Bronzemedaille. Schneller waren nur die Mannschaften des TV Geiselhöring und der SVG Ruhstorf.

Im Lauf der Senioren M 50 und älter war LVR Geiselhöring mit fünf Teilnehmern vertreten.
Schnellster Geiselhöringer Läufer war in diesem Lauf Karl Haack, der mit der erstklassigen Laufzeit von 24:36 Minuten sensationell Sechster in der sehr stark besetzten Klasse M 50 wurde.
Mit nur zwei Sekunden Rückstand bot Erwin Baumgartner erneut eine Klasseleistung und kam unmittelbar hinter Karl Haack auf Rang 7 in der Klasse M 50.
Seine derzeit gute Form stellte auch Georg Stifter unter Beweis. Mit der Prima-Laufzeit von 26:33 Minuten kam er auf Rang 18 in der Klasse M 50.
Willi Dorrer war wegen einer Erkältung auch noch nicht ganz fit, erreichte aber dennoch mit 31:21 Minuten noch eine respektable Zeit, was für ihn Rang 20 in der Klasse M 55 bedeutete.
Eine Leistung der Extraklasse zeigte wiederum Alfons Laumer. Mit der Laufzeit von 32:49 Minuten wurde er neuer bayerischer Vizemeister in der Klasse M 75. Schneller war nur Georg Groß vom SVO Germaringen.

Gespannt war man auf das Ergebnis in der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55. Groß war die Freude, als in der veröffentlichten Ergebnisliste zu lesen war, dass die Mannschaft des LVR Geiselhöring in der Besetzung Karl Haack – Erwin Baumgartner – Georg Stifter sensationell bayerischer Vizemeister ist. Bayerischer Meister wurde das Team des SWC Regensburg, die in Carl Hierl den überragenden Akteur hatte. Auf Rang 3 kam die LG Erlangen und Vierter wurde die SVG Ruhstorf.

???????????????????????????????

Foto 2:
Dritter bayerischer Mannschaftsmeister in der Klasse W 50/älter, von links: Christa Bundlechner, Maria Hornig-Stögbauer (zugleich 3. W 55), Renate Hoffmann (zugleich 2. W 55)

???????????????????????????????

Foto 3:
Die Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring in den Klassen M 50, M 55 und M 75, von links: Erwin Baumgartner, Alfons Laumer (2. Platz in der Klasse M 75), Karl Haack, Willi Dorrer, Georg Stifter

???????????????????????????????
Foto 4:
Die erfolgreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring in der Klasse M 45, von links: Erwin Geiger, Oliver Steininger, Thomas Stempfhuber

Frauen-Team des LVR Geiselhöring bei Ismaninger Laufserie auf Rang 3

Am Sonntag, den 08. Februar 2015, fand zeitgleich mit den niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften auch der letzte Lauf der Ismaninger Winterlauf-Serie über 21,4 Kilometer statt.
Mit fünf Startern war der Laufverein Region Geiselhöring auch bei diesem Event gut vertreten.

Auf Grund der Witterung und der Streckenbedingungen konnten zwar keine Bestzeiten gelaufen werden, jedoch die erreichten Platzierungen waren mehr als erfreulich.
Im Wettbewerb der Frauen war Ulrike Hellmich die schnellste Geiselhöringer Läuferin. Mit der Endzeit von 1:45:06 Stunden kam sie auf Rang fünf in der Klasse W 35.
Renate Hoffmann schaffte als Dritte in der Klasse W 55 mit der Zeit von 1:49:42 Stunden sogar den Sprung auf das Siegerpodest.
Georgia Lunz belegte mit der Laufzeit von 1:52:36 Stunden den 10. Platz in der Klasse W 40.

Im Wettbewerb der Männer erreichten Georg Stifter mit 1:33:44 Stunden den 9. Platz in der Klasse M 50 und Erwin Geiger mit 1:41:31 Stunden den 35. Rang in der Klasse M 45.

In der Gesamtwertung aller drei Läufe schnitten die Aktiven des LVR Geiselhöring wie folgt ab:
Ulrike Hellmich, 3. Platz W 35,
Renate Hoffmann, 3. Platz W 55,
Georgia Lunz, 8. Platz W 40,
Georg Stifter, 3. Platz M 50, und
Erwin Geiger, 29. Platz M 45.

In der Gesamtwertung der Mannschaften kam der Frauen-Team des LVR Geiselhöring in der Besetzung Ulrike Hellmich – Renate Hoffmann – Georgia Lunz auf einen sehr guten 3. Platz.

Ismaning 2015
Foto:
Die Teilnehmer am letzten Lauf der Ismaninger Winterlauf-Serie, von links:
Georg Stifter, Georgia Lunz, Ulrike Hellmich, Renate Hoffmann, Erwin Geiger

Laufverein Region Geiselhöring holt sechs Titel bei niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften

Hervorragend starteten die Läuferinnen und Läufer des LVR Geiselhöring in die neue Meisterschafts-Saison. In Arnstorf fand am vergangenen Sonntag mit den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf der erste Meisterschaftshöhepunkt in diesem Jahr statt.
Mit sechs Meistertitel und drei zweite Plätze war der Laufverein Region Geiselhöring einer der erfolgreichsten Vereine.

Im Wettbewerb der Frauen über nur 4.200 Meter lieferte Christina Hofmann-Bößl ein tolles Rennen. Gleich nach dem Start setzte sie sich hinter Tina Fischl, LG Passau, an die 2. Stelle, dicht gefolgt von Anita Weber vom FTSV Straubing.
Auf den letzten 30 Metern kam Anita Weber noch stark auf, sodass beide gemeinsam nach 14:24 Minuten über die Ziellinie liefen, dennoch wurde Anita Weber schließlich als Zweite und Christina Hofmann-Bößl auf Dritte in der Ergebnisliste geführt. Christina Hofmann-Bößl holte sich jedoch den niederbayerischen Meistertitel in der Klasse W 30, deutlich vor Kathrin Bründl, LG Passau. Christina Hofmann-Bößl schaffte damit das Kunststück, bei der Teilnahme an ihren ersten niederbayerischen Meisterschaften gleich einen Meistertitel zu gewinnen.

Nur eine Woche nach ihrer tollen Bestzeit über 10 Kilometer in Bad Füssing gelang Marion Krautloher der nächste herausragende Erfolg. Mit der Klassezeit von 14:59 Minuten siegte sie überlegen in der Klasse W 40 vor Ingrid Materna, SVG Ruhstorf. In der Gesamtwertung der Frauen kam sie sogar noch unter die Top Fünf.

Sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden konnten auch Maria Hornig-Stögbauer, Claudia Reiseck und Christa Bundlechner sein. Maria Hornig-Stögbauer wurde mit der Laufzeit von 17:53 Minuten niederbayerische Vizemeisterin in der Klasse W 55. In der Klasse W 50 belegten Claudia Reiseck, 17:56 Minuten, und Christa Bundlechner, 18:25 Minuten, die Ränge 6 und 7.

In der Mannschaftswertung der Frauen überraschten die Läuferinnen des LVR Geiselhöring, denn sie wurden in der Besetzung Christina Hofmann-Bößl – Marion Krautloher – Maria Hornig-Stögbauer hinter der LG Passau niederbayerischer Vizemeister noch vor der SVG Ruhstorf und dem TV Geiselhöring.
In der Mannschaftwertung der Seniorinnen W 45/älter kam das Team des Laufvereines Region Geiselhöring in der Besetzung Maria Hornig-Stögbauer – Claudia Reiseck – Christa Bundlechner als Dritte ebenfalls auf das Siegerpodest.

Den Lauf der Senioren M 50 und älter über ebenfalls 4.200 Meter gewann mit großen Vorsprung Erwin Baumgartner vom Laufverein Region Geiselhöring mit der tollen Zeit von 13:26 Minuten. Erwin Baumgartner unterstrich damit seine bereits hervorragende Form und verteidigte seinen Meistertitel in der Klasse M 50 aus dem Vorjahr.
Nach einer Erkältung noch nicht ganz fit ging Karl Haack an den Start. Karl Haack schlug sich dennoch toll und wurde mit der sehr guten Zeit von 13:51 Minuten Vierter in der Klasse M 50.
Pech hatte Walter Meder, der wegen fehlender Einweisung eine Runde zu viel lief und somit mit der Zeit von 16:37 Minuten abgeschlagen auf Rang 7 in der Klasse M 50 landete.
Gut in Form ist Willi Dorrer, der mit der Laufzeit von 16:08 Minuten Vierter in der Klasse M 55 wurde und den dritten Platz nur um 6 Sekunden verpasste.
Eine Klasse für sich ist nach wie vor Alfons Laumer. Alfons Laumer, der heuer in die Altersklasse M 75 aufgerückt ist, schaffte mit 18:16 Minuten eine exzellente Zeit, sodass ihm der Meistertitel in der Klasse M 75 nicht zu nehmen war.
In der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55 verlor der LVR Geiselhöring durch das Missgeschick von Walter Meder den sicher geglaubten Meistertitel noch an den SVG Ruhstorf. Das Geiselhöringer Team in der Besetzung Erwin Baumgartner – Karl Haack – Wilhelm Dorrer wurde mit nur einem Punkt Rückstand Zweiter.

Im Wettbewerb der Männer-Langstrecke über 7.200 Meter bot Oliver Steininger eine Prima-Leistung. Mit der tollen Laufzeit von 22:05 Minuten wurde er mit großem Vorsprung niederbayerischer Meister in der Klasse M 45 und konnte somit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. In der Gesamtwertung der Männer erreichte Oliver Steininger sogar noch den 6. Platz.
Wegen der Mannschaftswertung ging Erwin Baumgartner auch auf der Langstrecke noch an den Start. Mit der Laufzeit von 23:37 Minuten rief er nochmals eine Klasseleistung ab und wurde sogar noch Dritter in der Klasse M 45. Das gute Abschneiden der Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring rundete schließlich Thomas Stempfhuber ab, der mit der guten Zeit von 24:36 Minuten Vierter, ebenfalls in der Klasse M 45, wurde.

In der Mannschaftswertung auf der Männer-Langstrecke gelang den Geiselhöringer Läufern ein weiteres Husaren-Stück, den das Trio Oliver Steininger – Erwin Baumgartner – Thomas Stempfhuber wurde hinter der LG Passau niederbayerischer Vizemeister, noch vor der SVG Ruhstorf und der Arnstorfer LG.

In der Mannschaftswertung der Senioren Klasse M 40/45 holte das Team des LVR Geiselhöring in der gleichen Besetzung einen weiteren niederbayerischen Meistertitel. Zweiter wurde hier die Arnstorfer LG.

???????????????????????????????

Foto:
Die erfolgreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring,
kniend, von links: Oliver Steininger, Erwin Baumgartner,
stehend, von links: Alfons Laumer, Wilhelm Dorrer, Christa Bundlechner, Marion Krautloher, Thomas Stempfhuber, Claudia Reiseck, Karl Haack, Maria Hornig-Stögbauer, Walter Meder, Christina Hofmann-Bößl

Hier ist der Link zu weiteren Fotos von Josef Reiseck: www.rsv-dingolfing.de/2015/Crosslauf_NBM_Arnstorf/index.html

Marion Krautloher mit persönlicher Bestzeit Klassensiegerin beim Thermenlauf in Bad Füssing

Mattinghofen2014Wie jedes Jahr beteiligte sich der Laufverein Region Geiselhöring auch heuer wieder beim Thermenlauf in Bad Füssing, der bereits zum 22. Male stattfand.

Alle  vier Teilnehmer des LVR Geiselhöring starteten im Wettbewerb über 10 Kilometer. Bei besten äußeren Bedingungen boten alle hervorragende Leistungen.

Für einen Paukenschlag sorgte Marion Krautloher (links im Bild), die ihre persönliche Bestzeit auf sensationelle 40:54 Minuten schraubte. Sie verbesserte damit ihren persönlichen Rekord fast um eineinhalb Minuten. Marion Krautloher kam in der Gesamtwertung der Frauen sogar noch als Neunte in die Top Ten und siegte zugleich mit einem Vorsprung von über vier Minuten in der Klasse W 40.

Auch Ulrike Hellmich (links im Bild) zeigte mit der Laufzeit von 42:50 Minuten eine tolle Leistung und belegte den 3. Platz in der Klasse W 35.ulrikefüssing2012

Überraschend stark präsentierte sich auch Hans Gruber, der mit der Endzeit von 40:06 Minuten fast noch unter der 40-Minuten-Grenze geblieben wäre. Auch Hans Gruber lief als Dritter der Klasse M 55 auf das Siegerpodest.

Erwin Geiger verfehlte mit der Prima-Laufzeit von 42:47 Minuten nur knapp seine persönliche Bestzeit und kam auf Rang 11 in der Klasse M 45.

Tina Fischl Doppelsiegerin beim 6. Dingolfinger Stadion-Crosslauf

– Andreas Schober, SVG Ruhstorf, nach 2011 erneut Gesamtsieger auf der Langstrecke bei den Männern –

Ein voller Erfolg war wiederum der bereits zum sechsten Male im Isar-Wald-Stadion in Dingolfing vom Laufverein Region Geiselhöring ausgerichtete Stadion-Crosslauf.
Viele Crossläufer, darunter einige der besten aus Niederbayern waren trotz dem schlechten Wetter angereist, um ihre Form vor den ersten Meisterschaften in diesem Jahr zu testen.

Mit Unterstützung der Stadt Dingolfing und den Stadtwerken Dingolfing war es gelungen eine attraktive Strecke, die komplett für die Zuschauer einsehbar war, anzubieten. Auf Grund der Regenfälle war der Laufstrecke sehr aufgeweicht und wurde somit zu einer echten Cross-Strecke. Die Teilnehmer zeigten wiederum großartige Leistungen. Sehr stark vertreten war wiederum die SVG Ruhstorf, die nach dem Veranstalter die meisten Teilnehmer stellte. Begeistert waren die Teilnehmer von Stadionsprecher Josef Huber, der die Veranstaltung wiederum gekonnt und mit großem Sachverstand moderierte.

Den Wettbewerb auf der Männer-Langstrecke über 7.500 Meter gewann souverän Andreas Schober, SVG Ruhstorf, mit der Klassezeit von 25:09 Minuten. Andreas Schober konnte sich damit nach 2011 bereits zum zweiten Male in die Siegerliste eintragen. Zweiter wurde Thomas Bscheidl, TV Zwiesel, 25:29 Minuten.
Hervorragender Dritter in der Gesamtwertung wurde Oliver Steininger vom Laufverein Region Geiselhöring, 26:20 Minuten, vor seinem Mannschaftkollegen und Neumitglied Sebastian Hahn, 26:51 Minuten.

Den Wettbewerb der Frauen-Langstrecke über ebenfalls 7.500 Meter gewann mit großem Vorsprung Tina Fischl, LG Passau, mit 28:07 Minuten.
Zweite wurde Gerti Schön, FTSV Straubing, 30:14 Minuten, und Dritte in der Gesamtwertung wurde bereits Marion Krautloher, 31:45 Minuten, vom Laufverein Region Geiselhöring.

Auf der Männer-Mittelstrecke über 3.000 Meter siegte Felix Wagner, LG Passau, 9:51 Minuten, vor Manfred Semmler, FTSV Straubing, 10:42 Minuten, und Gerhard Flexeder, SVG Ruhstorf, 11:22 Minuten.

Siegerin auf der Frauen-Mittelstrecke über ebenfalls 3.000 Meter wurde erneut Tina Fischl, LG Passau, mit neuem Streckenrekord von 10:40 Minuten. Zweite wurde Andrea Kiefl, TSV Bogen, 12:28 Minuten, und Dritte Gertrud Harant, SVG Ruhstorf, 13:37 Minuten.

Die Teilnehmer in den älteren Jugendklassen hatten ebenfalls zwei Runden mit insgesamt 3.000 Meter zurück zu legen.
Sophia Schön, FTSV Straubing, siegte mit der tollen Zeit von 12:05 Minuten in der Klasse WU 18. Hannah Eickmeyer, TSV Bogen, kam auf Rang 1 in der Klasse WU 20, und Tobias Richter, ebenfalls TSV Bogen, siegte in der Klasse MU 18 mit 10:25 Minuten.

Gut besetzt waren auch die Kinder- und jüngeren Jugendklassen. Über die 1.500-Meter-lange Stecke gingen insgesamt 15 Teilnehmer an den Start. Schnellste war mit 5:52 Minuten Amelie Hanf, LV Deggendorf, und Schnellster mit 5:14 Minuten Frank Schneider, TSV Natternberg.

Hier ist der Link zur Ergebnisliste: Ergebnisliste Stadion-Crosslauf 2015

Start Mittelstrecke

Foto 1: Start Mittelstrecke über 3.000 Meter

Start Langstrecke

Foto 2: Start Langstrecke über 7.500 Meter

Siegerehrung Kinder

Foto 3: Siegerehrung der Kinder mit dem technischen Leiter der Stadtwerke Dingolfing, Josef Maidl (rechts) und dem Vorsitzenden des Laufvereines Region Geiselhöring,  Georg Senft (links)

Hier finden Sie weitere Fotoswww.rsv-dingolfing.de/2015/Crosslauf_DGF/Index.html

6. Dingolfinger Stadion-Crosslauf am 17. Januar 2015 – Teilnehmerliste

Hier ist der Link zur Teilnehmerliste für den 6. Dingolfinger Stadion-Crosslauf am 17. Januar 2015 (Stand: 14.01.2015): Teilnehmerliste14012015

Voranmeldungen sind nicht mehr möglich!

Christina Hofmann-Bößl und Oliver Steininger Vereinsmeister im Crosslauf

Am Feiertag, den 06. Januar, fanden die Vereinsmeisterschaften im Crosslauf des Laufvereines Region Geiselhöring statt.
Auf der abwechslungsreichen Strecke in Hart bei Haader mussten 6,2 Kilometer bewältigt werden. Die Strecke war teilweise sehr glatt, da über Nacht die Temperaturen in den Minus-Bereich gerutscht waren. Trotzdem wurden sehr gute Leistungen erzielt.

Vereinsmeister wurde Oliver Steininger mit der exzellenten Zeit von 23:03 Minuten. Er konnte damit den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.
Um den zweiten Platz kämpften Karl Haack und Neumitglied Hermann Hain aus Laberweinting. Im Finish konnte sich Karl Haack mit 23:31 Minuten ganz knapp gegen Hermann Hain, 23:34 Minuten, durchsetzen.
Hervorragender Gesamt-Vierter wurde Markus Senft, 24:43 Minuten, vor Josef Vogl, 25:03 Minuten.

Bei den Frauen legte Christina Hofmann-Bößl gleich nach dem Start ein flottes Tempo vor und siegte mit der tollen Laufzeit von 25:40 Minuten. Glänzende Gesamt-Zweite wurde Vorjahres-Siegerin Marion Krautloher mit 27:37 Minuten.
Auf den dritten Platz kam Maria Stögbauer, 30:25 Minuten, vor Renate Hoffmann, 32:24 Minuten, und Christa Bundlechner, 33:39 Minuten.

Die Sieger der Altersklassen: Christina Hofmann-Bößl (W30), Marion Krautloher (W 40), Christa Bundlechner (W50), Maria Stögbauer (W55), Hermann Hain (M20), Oliver Steininger (M45), Karl Haack (M50), Josef Vogl (M55), Georg Deutschle (M60).

1. Vorsitzender Georg Senft freute sich bei der Siegerehrung über die großartigen Leistungen der Aktiven und händigte an alle Teilnehmer eine Urkunde aus.

???????????????????????????????

Foto:
Die Teilnehmer und Helfer des Laufvereines Region Geiselhöring bei den ersten Vereinsmeisterschaften im Jahr 2015

Ergebnisliste: ErgebnislisteVMCross2015

Link zu weiteren Bildern: http://www.rsv-dingolfing.de/2015/Crosslauf_VM/index.html

Aktive des LVR Geiselhöring bei Silvesterläufen schon wieder gut in Form

– Christian Grundner gewinnt 6-Stunden-Lauf in Amsterdam – Marion Krautloher Gesamtzweite beim Silvesterlauf in Wels –

Foto von Gerben Dalhuisen

Foto von Gerben Dalhuisen

Für einen Paukenschlag sorgte Christian Grundner (im Bild links) beim 6-Stunden-Lauf in Amsterdam. Trotz sehr schlechten Bedingungen (Schneefall, sehr glitschige Bahn) schaffte er über 182 Runden, was eine Gesamtstrecke von 73 Kilometer bedeutete, und konnte sich über einen überlegenen Gesamtsieg freuen.

Viele Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring starteten bei verschiedenen Silvesterläufen und nutzten damit die Gelegenheit das Jahr 2014 sportlich ausklingen zu lassen, aber zugleich ihre Form nach dem Grundlagentraining zu überprüfen.

Beim Silvesterlauf in Sandharlanden über 10 Kilometer lief Karl Haack mit 37:27 Minuten eine Prima-Zeit und wurde Dritter in der Klasse M 45. Im Gesamtklassement schaffte Karl Haack einen sehr guten 18. Platz bei über 600 Teilnehmern im Ziel.

Marion Krautloher ging beim Silvesterlauf in Wels an den Start. Trotz Temperaturen um die -4 Grad und Schneefall, damit war die Strecke über 5 Kilometer auch sehr rutschig, beteiligen sich etwa 1.200 Teilnehmer.

???????????????????????????????Marion Krautloher schaffte trotz diesen nicht so guten äußeren Bedingungen mit 20:17 Minuten eine tolle Laufzeit und siegte überlegen in der Klasse W 35. Mit 27 Teilnehmerinnen war diese Altersklasse besonders stark besetzt. Zugleich wurde sie sogar noch Zweite in der Gesamtwertung der Frauen.

Nicht nur sehr zahlreich vertreten waren die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei der 44. Auflage des Bogener Silvesterlaufes, sondern sie waren auch sehr erfolgreich, denn sie konnten sich über drei Klassensiege und weitere Top-Platzierungen freuen.

Im Hobbylauf der Männer über 3.600 Meter belegte Jürgen Hornig mit der Laufzeit von 18:16 Minuten den 14. Platz in der Gesamtwertung.

Im Wettbewerb der Frauen über 9.000 Meter war Maria Hornig-Stögbauer die schnellste des Laufvereines. Mit der Laufzeit von 40:29 Minuten siegte sie überlegen in der Klasse W 55.

Im Wettbewerb der Männer über 9.000 Meter war Erwin Baumgartner der schnellste Geiselhöringer Läufer. Mit der Klassezeit von 33:11 Minuten belegte er Rang 2 in der Klasse M 50 und Platz 4 in der Gesamtwertung.

Weitere Klassensiege feierten Josef Vogl in der der M 55 und Alfons Laumer in der M 70.

Hier alle Ergebnisse der Teilnehmer des LVR Geiselhöring beim Hauptlauf über 9.000 Meter in Bogen:

Maria Hornig-Stögbauer, 40:29 Minuten, 1. Platz W 55,
Georgia Lunz, 42:24 Minuten, 2. Platz W 40,
Claudia Reiseck, 42:43 Minuten, 2. Platz W 50,
Erwin Baumgartner, 33:11 Minuten, 2. Platz M 50,
Josef Vogl, 34:45 Minuten, 1. Platz M 55,
Thomas Stempfhuber, 35:02 Minuten, 2. Platz M 45,
Erwin Geiger, 38:38 Minuten, 8. Platz M 45,
Wilhelm Dorrer, 40:00 Minuten, 5. Platz M 55,
Karl Köllnberger, 40:19 Minuten, 5. Platz M 50
Alfons Laumer, 43:32 Minuten, 1. Platz M 70.

???????????????????????????????

Foto:
Die erfolgreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring beim Bogener Silvesterlauf, von links:
Josef Vogl, Erwin Baumgartner, Georgia Lunz, Thomas Stempfhuber, Wilhelm Dorrer, Claudia Reiseck, Karl Köllnberger, Alfons Laumer, Jürgen Hornig, Erwin Geiger, Maria Hornig-Stögbauer,

Hier der Link zu weiteren Fotos: http://www.rsv-dingolfing.de/2014/Silvesterlauf_Bogen/index.html

Marion Krautloher Klassensiegerin beim Simbacher Weihnachtslauf

– Top-Platzierungen für Ulrike Hellmich und Georg Stifter beim Ismaninger Winterlauf –

???????????????????????????????Ihre derzeit hervorragende Form präsentierte Marion Krautloher (im Bild links) beim Simbacher Weihnachtslauf über 5,8 Kilometer. Bei frühlingshaften Temperaturen waren bei dieser sehr beliebten Laufveranstaltung, die zum letzten Mal ausgetragen wurden, 315 Teilnehmer am Start.

Marion Krautloher siegte mit der tollen Laufzeit von 22:49 Minuten überlegen in der Klasse W 35 vor Irmi Schönhuber von der LG Mettenheim.
Im sehr stark besetzten Frauen-Feld kam sie in der Gesamtwertung sogar noch auf Rang 5.

Beim 1. Lauf der Ismaninger Winterlaufserie über 13 Kilometer waren Ulrike Hellmich und Georg Stifter die Schnellsten des Laufvereines Region Geiselhöring.
Ulrike Hellmich wurde mit der Laufzeit von 56:40 Minuten sehr gute Vierte in der Klasse W 35. In der Klasse W 40 belegten Heidi Altweck, 59:04 Minuten, und Georgia Lunz, 1:04:23 Stunden, die Ränge 8 und 18.
Renate Hoffmann verpasste als Vierte in der Klasse W 50 mit 1:02:51 Stunden knapp das Siegerpodest.

Georg Stifter wurde mit der sehr guten Laufzeit von 51:07 Minuten sehr guter Dritter in der Klasse M 50. Erwin Geiger schaffte mit der Zeit von 57:34 Minuten Rang 51 in der Klasse M 45.

Laufverein Region Geiselhöring feierte Saisonabschluss

Sehr erfreut zeigte sich der 1. Vorsitzende des Laufvereines Region Geiselhöring, Georg Senft, dass etwa 50 Mitglieder und Förderer der Einladung zur Jahresabschlussfeier in den Waldgasthof Holzer in Hart gefolgt sind.

Mit einem visuellen Rückblick in Form einer Präsentation brachte Georg Senft die großen Erfolge der abgelaufenen Saison nochmals in Erinnerung.

An 110 Veranstaltungen nahm man im vergangenen Jahr teil.
Dabei holte man fünf Bayerische Meistertitel, drei Bayerische Vizemeistertitel, sagenhafte 34 Niederbayerische Meistertitel und 21 Niederbayerische Vizemeistertitel.
Gerade auf niederbayerischer Ebene war so erfolgreich wie noch nie. Herausragend war das Auftreten bei den niederbayerischen Halbmarathonmeisterschaften in Deggendorf, denn dort gewann der LVR Geiselhöring alle Mannschaftswertungen, sowohl in den Aktiven- als auch in den Seniorenklassen.
Die Bayerischen Meistertitel errangen Maria Stögbauer im 10-km-Straßenlauf in der Klasse W 55, Erwin Baumartner über 800 Meter und 1.500 Meter in der Klasse M 50, Georg Senft über 800 Meter in der Klasse M 60 und Hans Grundner über 100 Kilometer in der Klasse M 40.

Als vollen Erfolg bezeichnete Georg Senft die Durchführung der beiden eigenen großen Laufveranstaltungen, nämlich den 5. Dingolfinger Stadion-Crosslauf, kombiniert mit den niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften, und den 5. Labertal-Lauf. In diesem Zusammenhang dankte Georg Senft insbesondere dem 1. Vorsitzenden des FC Hirschling, Herrn Josef Feiertag, den Chef der Stadtwerke Dingolfing, Herrn Werner Girschick, für deren Unterstützung, aber auch den zahlreichen Helfern aus dem eigenen Verein für ihren großartigen Einsatz.
Vor allem für die Abwicklung der niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften mit 222 Meldungen aus 40 Vereinen wurde von den Verantwortlichen des Leichtathletik-Bezirkes Niederbayern besonders gelobt. Aber nicht nur die sportliche Organisation klappte perfekt, sondern auch das Abschneiden der Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei den Crosslauf-Meisterschaften war sensationell, denn mit 10 ersten Plätzen war man der erfolgreichste Verein.

In seinem Ausblick informierte Georg Senft, dass der Verein im nächsten Jahr wiederum zwei große Veranstaltungen plane, zum einen den 6. Dingolfinger Stadion-Crosslauf am Samstag, den 17. Januar 2015, im Isar-Wald-Stadion in Dingolfing und zum anderen den 6. Labertal-Lauf am 03. Oktober 2015 in Geiselhöring-Hirschling.
Das neue Jahr beginnt aber mit der Vereinsmeisterschaft im Crosslauf am 06. Januar in Hart.

Seine Ausführungen beendete Georg Senft mit dem Dank an die Kollegin und die Kollegen in der Vorstandschaft und im Vereins-Ausschuss, den Trainern, allen sonst noch im Verein ehrenamtlich Tätigen und Helfern sowie den Sponsoren für ihr Engagement, ebenso der Stadt Geiselhöring, der Stadt Dingolfing, den Stadtwerken Dingolfing, dem BRK Geiselhöring und dem BRK Dingolfing für die gewährte Unterstützung. Ein Sonder-Lob erhielt Stadion-Sprecher Josef Huber sowie Josef Reiseck, der viele schöne und erfolgreiche Momente in tollen Bildern festgehalten hatte.

Ein besonders herzliches Dankeschön und ein Präsent bekamen die drei Leiter der Lauf-10-Gruppe, Rudi Furtner, Johann Jungbauer und Erwin Geiger.
Zum Abschluss der sehr harmonischen Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier dankte Willi Dorrer im Namen der Vereinsmitglieder Georg Senft für seinen Einsatz für den Verein und überreichte ihm ein Präsent.

Jahresabschluss2014
Foto:

Mit kleinen Präsenten bedankte sich 1. Vorsitzender Georg Senft (links) bei 2. Vorsitzenden Willi Dorrer (2. von links), Kassier Karl Köllnberger (3. von links), den Leitern der Lauf-10-Gruppe Johann Jungbauer, Rudi Furtner, Erwin Geiger (4., 5. und 6. von links), und Josef Reiseck (rechts) für ihr Engagement im Laufverein.

Hier ist der Link zu weiteren Fotos von Josef Reiseck: http://www.reiseck.net/2014/Weihnachtsfeier_LV_2014/index.html

Seite 20 von 53« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »

Sie besuchen gerade das Archiv LV Geiselhöring.

Kategorien

Archiv