LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Christian Grundner gewinnt 6-Stunden-Europalauf in Hoyerswerda

christiangrundner2Christian Grundner versuchte am vergangenen Wochenende nach seiner Knie-Operation ein läuferisches Comeback und startete beim 6-Stunden-Europalauf in Hoyerswerda. Die 6 Stunden mussten auf einem einen 1-km-Rundkurs abgespult werden. Obwohl dieser Lauf vom Ultra-Weltverband sehr gelobt wird, war die Strecke nicht besonders. Der Untergrund wechselte zwischen Schotter, Teer und Beton. Nicht nur der Untergrund wechselte, sondern auch ständig die äußeren Bedingungen; zeitweilig war es sehr windig. Dies war auch der Grund, warum viele Starter das Rennen vorläufig beendeten.

Christian Grundner versuchte einen Kilometer-Schnitt von 4:25 Minuten solange wie möglich durchzuhalten, doch nach etwa 4 Stunden konnte er dieses Tempo nicht mehr laufen, was auch nach seiner langen Verletzungspause nicht verwunderlich war. Dennoch legte er eine Strecke von fast  74 Kilometern zurück und holte sich souverän den Gesamtsieg. Besonders freute es Christian Grundner, dass er sogar noch einen neuen Streckenrekord aufgestellt hatte.

Christa Bundlechner und Oliver Steininger jeweils Dritte bei Zugspitz Basetrail

– Zahlreiche Klassensiege beim Dultlauf in Altötting-

OliverSteininger2Mit 713 Teilnehmer, davon 212 Frauen, war heuer der Salomon Zugspitz Basetrail wiederum top besetzt. Beim Basetrail waren 36,1 km und 1893 Höhenmeter bergauf und 2010 ChristaBundlechnerHöhenmeter bergab zu bewältigen. Der Basetrail hat es trotz seiner „nur“ 36 Kilometer in sich. Gleich nach dem Start in Mittenwald treffen die Teilnehmer der kurzen Distanz auf die Ultra- (100 km)und Supertrail-Läufer (61 km). Auf spannenden Trails geht es bis zum malerischen Ferchensee und weiter zur imposanten Partnachklamm. Als krönender Abschluss wartet der Aufstieg zur Talstation der Längenfelderbahn samt kleiner Extrarunde, ehe es steil bergab ins Ziel nach Grainau geht.

Unter dem über 700 Startern beim Basetrail waren auch fünf Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring. Eine sensationelle Leistung bot Oliver Steininger (im Bild links), der für diese sehr anspruchsvolle Strecke nur 3:56:59 Stunden benötigte. Oliver Steininger wurde damit hervorragender Dritter in der Masterklasse und kam im Gesamtklassement sogar noch auf Rang 13.

Anton Altweck benötigte für diese Strecke 6:07:05 Stunden und belegte in Senior Master-Wertung Rang 31.

Bei den Frauen war Christa Bundlechner die schnellste Geiselhöringer Läuferin (im Bild rechts). Mit der tollen Laufzeit von 5:49:19 Stunden wurde sie ganz überraschend Dritte in der Senior-Master-Wertung und hatte auf den 2. Rang sogar nur 36 Sekunden Rückstand.

Julia Hammerer erreichte das Ziel nach 6:10 Stunden und kam in der Frauen-Klasse auf Rang 44. Heidi Altweck lief nach 6:21 Stunden ins Ziel und belegte den 19. Rang in der Masterklasse.

Beim Dultlauf in Altötting schnitten die Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring ebenfalls sehr erfolgreich ab.

Im Wettbewerb über 3,2 Kilometer  wurde Marion Krinner mit der Laufzeit von 15:48 Minuten Vierte in der Frauenklasse.

Im Wettbewerb über 10 Kilometer siegte Renate Hoffmann in der Klasse W 50 mit der guten Laufzeit von 45:47 Minuten.

Im Wettbewerb der Männer über 10 Kilometer war Georg Stifter der schnellste Geiselhöringer Läufer. Mit der Prima-Laufzeit von 38:26 Minutensiegte er in der Klasse M 50.

Die übrigen Teilnehmer des LVR Geiselhöring schnitten wie folgt ab:

Erwin Geiger, 42:50 Minuten, 5. M 45,
Johann Jungbauer, 43:10 Minuten, 2. M 60,
Georg Deutschle, 45:46 Minuten, 4. M 60,
Rudolf Furtner, 52:32 Minuten, 1. M 65.

Hans Gruber startete beim Marktlauf in Thalmässing. Auf der anspruchsvollen Strecke belegte er mit der guten Laufzeit von 42:34 Minuten den 4. Platz in der Klasse M 50.

Altötting2014

Die erfolgreichen Teilnehmer des LVR Geiselhöring in Altötting, von links: Rudolf Furtner, Renate Hoffmann, Georg Stifter, Erwin Geiger, Johann Jungbauer; es fehlt: Georg Deutschle.

Erwin Baumgartner läuft persönliche Bestzeit über 5.000 Meter

– Peter Wurzer Klassensieger beim Sportfest in Waldkraiburg –

Beim Läufercup in Karlsfeld über 5.000 Meter stellte  Erwin Baumgartner schon wieder eine persönliche Bestzeit auf. Mit der exzellenten Laufzeit von 17:04 Minuten blieb er nur ganz knapp über der 17-Minuten-Grenze. Erwin Baumgartner wurde mit dieser Top-Zeit Dritter in der Klasse M 50.

Auch Thomas Stempfhuber lief einen neuen persönlichen Rekord. Er schraubte seine Bestzeit über 5.000 Meter auf 18:36 Minuten und belegte den 9. Platz in der Klasse M 40.

Beim Sportfest in Waldkraiburg siegte Peter Wurzer über 400 Meter in der Klasse M 60 mit der Klassezeit von 73 Sekunden.

Karlsfeld2014 Waldkraiburg

Foto links: Thomas Stempfhuber (links) und Erwin Baumgartner (rechts)
Foto rechts: Peter Wurzer gewinnt in Waldkraiburg

Oliver Steininger bayerischer Vizemeister im Berglauf

– Auch Mannschaft W 50/älter des LVR Geiselhöring holt Silber –

osExzellente Leistungen boten die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei verschiedenen Wettkämpfen am vergangenen Wochenende.

Bei den Bayerischen Senioren-Berglaufmeisterschaften, die diesmal in Anger im Berchtesgadener Land stattfanden, holten die Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring sogar zwei bayerische Vizemeistertitel.
Auf der 7-Kilometer-langen Strecke waren bei idealem Berglaufwetter (17 Grad, wolkig) 670 Höhenmeter zu überwinden. Die Strecke war anfangs leicht ansteigend und wurde dann immer steiler, so dass man sich das Rennen gut einteilen musste.
Die diesjährigen bayerischen Meisterschaften waren sehr stark besetzt; in manchen männlichen Altersklassen waren zum Teil über 20 Teilnehmer am Start.

Oliver Steininger (im Bild links), der sich auf diese Meisterschaften sehr gut vorbereitet hatte, versuchte von Anfang an in der Verfolger-Gruppe mitzulaufen und sich dann die letzten steilen 2 Kilometer von der Gruppe zu lösen, was ihm auch sehr gut gelang. Knapp hinter Roland Wild, LG Bamberg, 33:12 Minuten, kam Oliver Steininger nach nur 33:38 Minuten ins Ziel und durfte sich somit über den bayerischen Vizemeister-Titel in der Klasse M 45 freuen. Oliver Steininger war sogar noch schneller als der Sieger in der Klasse M 40.

Prächtig schlug sich auch Georg Stifter, der mit der Laufzeit von 40:12 Minuten den 10. Platz in der Klasse M 50 schaffte.

Alfons Laumer erreichte mit 51:28 Minuten ebenfalls eine sehr gute Zeit, musste sich aber leider mit dem undankbaren 4. Platz in der Klasse M 70 begnügen.

Im Wettbewerb der Seniorinnen erreichten Maria Stögbauer und Renate Hoffmann fast gleichzeitig das Ziel. Maria Stögbauer kam mit der sehr guten Laufzeit von 46:32 Minuten auf Rang 5 in der Klasse W 55 und Renate Hoffmann wurde mit der ebenfalls sehr guten Zeit von 46:39 Minuten Dritte in der Klasse W 50.
Glänzend auch das Abschneiden von Christa Bundlechner, die mit der Laufzeit von 52:38 Minuten auf Rang 7 in der Klasse W 50 kam.
Heidi Altweck schlug sich ebenfalls bravourös und belegte mit der Zeit von 50:50 Minuten den 9. Platz in der Klasse W 40.

Groß war die Freude, als feststand, das in der Mannschaftswertung der Seniorinnen W 50/älter das Team des Laufvereines Region Geiselhöring in der Besetzung Maria Stögbauer – Renate Hoffmann – Christa Bundlechner sensationell neuer bayerischer Vizemeister wurde.

Im gleichzeitig ausgetragenen offenen Stoißeralm-Berglauf kam Julia Hammerer mit der guten Laufzeit von 51:18 Minuten auf Rang 4 in der Klasse W 30.

Beim Lamilux-Bahnlauf-Cup über 5.000 Meter in Raubling siegte Peter Wurzer mit der Prima-Laufzeit von 21:10 Minuten in der Klasse M 60 und holte sich somit auch den Gesamtsieg in seiner Altersklasse nach drei Wettbewerben.

Beim Herzogstadtlauf über 10 Kilometer siegte Michael Schorn mit der Top-Zeit von 34:40 Minuten in der Klasse M 40 und kam außerdem im Gesamtklassement auf einen sehr guten 2. Rang. Schneller war nur Sebastian Schnurrenberger vom FTSV Straubing.
Marion Krinner und Sabine Schneider ging im Wettbewerb über 5 Kilometer an den Start. Marion Krinner wurde mit der Laufzeit von 26:20 Minuten Fünfte in der Klasse W 20 und Sabine Schneider belegte mit der Zeit von 29:37 Minuten Rang 7 in der Klasse W 45.

Bei den niederbayerischen Bahnmeisterschaften in Plattling vertraten Erwin Baumgartner und Thomas Stempfhuber den Laufverein Region Geiselhöring.
Im 800-Meter-Lauf der Männer schaffte Erwin Baumgartner bei seinem ersten 800-Meter-Lauf überhaupt mit 2:13 Minuten eine Superzeit und wurde Gesamt-Dritter. Thomas Stempfhuber belegte mit 2:27 Minuten den 4. Platz in der Männer-Wertung.

Beide starteten nur wenig später auch auf der 3.000-Meter-Strecke.
Erwin Baumgartner lief mit 10:08 Minuten nochmals eine Top-Zeit und kam auf Rang 4. Auch Thomas Stempfhuber schlug sich mit 10:55 Minuten und Platz 6 nochmals sehr beachtlich.

O

Foto 2: Die Teilnehmer des LVR Geiselhöring am Stoißer-Alm-Berglauf, vorne, von links: Julia Hammerer, Heidi Altweck, Christa Bundlechner, hinten von links: Renate Hoffmann, Maria Stögbauer, Georg Stifter, Alfons Laumer, Oliver Steininger

Florian Stelzle Sechster beim Salzburg-Marathon

– Zahlreiche Klassensiege beim Rogatemarktlauf in Ergoldsbach und beim Fitnesslauf in Straßwalchen –

florianstelzle3Eine exzellente Leistung zeigte Florian Stelzle (im Bild links) vom Laufverein Region Geiselhöring beim international top besetzten Marathonlauf in Salzburg.
Die ersten drei Läufer kamen mit Edwin Kemboi, Julius Koech und Sammy Kiptoo alle aus Kenia. Die Siegerzeit von Edwin Kemboi betrug 2:22:00 Stunden.
Bereits auf den 6. Platz im Gesamtklassement kam Florian Stelzle mit der Spitzenlaufzeit von 2:30:34 Stunden, eine Zeit, die in den letzten Jahren kein Geiselhöringer Läufer mehr geschafft hat. In der Klasse M 35 belegte Florian Stelzle zugleich Rang 2.

Sehr erfolgreich war Marion Krautloher (im Bild rechts) beim Fitnesslauf in Straßwalchen, Oberösterreich. MarionKrautloher
Der Wettbewerb zählt zum Grenzlandcup und damit mit 470 Startern sehr gut besetzt.
Bei Temperaturen um die 30 Grad war die über 12-Kilometer-lange Strecke, auf der noch 300 Höhenmeter bewältigt werden mussten, eine schweißtreibende und anstrengende Herausforderung für alle Teilnehmer.
Marion Krautloher zeigte ein couragiertes Rennen und wurde mit der Klassezeit von 54:15 Minuten Dritte in der Gesamtwertung der Frauen und zugleich Siegerin in der Klasse W 35.

Hervorragend schnitten die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring auch beim Rogatemarktlauf in Ergoldsbach ab.
Im Wettbewerb der Frauen über 10 Kilometer war Maria Stögbauer die Schnellste des Laufvereines. Mit der sehr guten Zeit von 43:57 Minuten siegte sie in der Klasse W 55 und kam in der Gesamtwertung sogar noch auf Rang 4.
Knapp hinter Maria Stögbauer erreicht Ulrike Hellmich nach 44:10 Minuten das Ziel. Sie wurde Zweite in der Klasse W 35.
Fast gleichzeitig überquerten Julia Hammerer und Renate Hoffmann das Ziel. Julia Hammerer siegte mit der Laufzeit von 46:00 Minuten in der Klasse W 30 und Renate Hoffmann wurde mit der Zeit von 46:06 Minuten Dritte in der Klasse W 50.

Im Wettbewerb der Männer über 10 Kilometer war Erwin Baumgartner der schnellste Geiselhöringer Läufer. Obwohl er zurzeit sich mehr auf kürzere Läufe konzentriert, lief er mit 37:09 Minuten fast eine neue persönliche Bestzeit. Erwin Baumgartner siegte in der Klasse M 50 und wurde zugleich Vierter in der Gesamtwertung.
Deutlich unter der 40-Minuten-Grenze blieben auch noch Georg Stifter, 38:42 Minuten, 2. Platz M 50, und Thomas Stempfhuber, 39:26 Minuten, 2. Platz M 45.
Johann Jungbauer siegte mit der guten Laufzeit von 43:02 Minuten in der Klasse M 60.
Erwin Geiger wurde mit der Zeit von 43:07 Minuten Vierter in der Klasse M 45 und Willi Dorrer mit der Laufzeit von 45:41 Minuten Zweiter in der Klasse M 55.

Im Wettbewerb über 5.150 Meter konnte der Laufverein sogar zwei Gesamtsiege verbuchen.

Hans Gruber siegte mit der Prima-Laufzeit von 21:09 Minuten in der Gesamtwertung der Männer. Jürgen Hornig kam mit der Zeit von 24:55 Minuten auf Rang 7.

Im Wettbewerb der Frauen über 5.150 Meter belegte Georgia Lunz mit der guten Zeit von 24:07 Minuten Rang 1 in der Gesamtwertung.

Lauf_Ergoldsbach_2014

Foto 2:
Die erfolgreichen Teilnehmer des LVR Geiselhöring beim Rogatemarktlauf

Weitere Bilder:

www.rsv-dingolfing.de/2014/Rogatemarktlauf_20140525/index.html

 

Erwin Baumgartner siegt mit Bestzeit in Karlsfeld

Beim Läufercup in Karlsfeld über 3.000 Meter pulverisierte Erwin Baumgartner seine persönliche Bestzeit. Mit der exzellenten Laufzeit von 9:43 Minuten steigerte er sich gleich um etwa eine halbe Minute und blieb erstmals unter der 10-Minuten-Schallmauer. Erwin Baumgartner siegte in der Klasse M 50 mit deutlichem Vorsprung vor Richard Negele, TSV Bobingen, der mit 9:55 Minuten ebenfalls noch unter 10 Minuten blieb.

Auch Thomas Stempfhuber wird immer stärker. Mit der Klassezeit von 10:41 Minuten stellte auch er eine persönliche Bestzeit auf und kam auf Rang 10 in der top besetzten Klasse M 40.

Karlsfeld2014

Foto: Thomas Stempfhuber (links) und Erwin Baumgartner (rechts)

Erwin Baumgartner südbayerischer Meister über 1.500 Meter

– Marion Krautloher gewinnt Baumkronenweglauf –

Mit Erwin Baumgartner, Thomas Stempfhuber und Peter Wurzer gingen drei Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring bei den südbayerischen Senioren-Meisterschaften, die heuer in Bad Aibling stattfanden, an den Start. Alle drei starteten über 1.500 Meter und Peter Wurzer zusätzlich noch über 200 Meter.

Mit der Prima-Laufzeit von 33,1 Sekunden wurde Peter Wurzer südbayerischer Vizemeister über 200 Meter in der Klasse M 60.
Auch über 1.500 Meter konnte sich Peter Wurzer als Vizemeister feiern lassen. Mit der Klassezeit von 5:31 Minuten ist Peter Wurzer auch in der deutschen Bestenliste ganz weit vorne zu finden.

Thomas Stempfhuber bestritt erstmals einen 1.500-Lauf und unterbot dabei auf Anhieb mit 4:58 Minuten die 5-Minuten-Grenze. Auch er kam auf einen tollen 2. Platz, jedoch in der Klasse M 45.

Gespannt war man auf das Abschneiden von Erwin Baumgartner, der ja seit Jahresbeginn von Erfolg zu Erfolg läuft. Auch für diesen Meisterschafts-Event hatte sich Erwin Baumgartner top vorbereitet und er war auch diesmal der Beste in seiner Altersklasse. Mit der phantastischen Zeit von 4:33 Minuten siegte er souverän in der Klasse M 50.

marionEinen weiteren großen Erfolg konnte Marion Krautloher (im Bild lins) beim Baumkronenweglauf in Kopfing, Oberösterreich, verbuchen.
Der Wettbewerb zählt zum Grenzlandcup und war damit sehr gut besetzt.
Bei Dauerregen war die 5.400-Meter-lange Strecke nicht ganz einfach zu laufen, da noch dazu 200 Höhenmeter bewältigt werden mussten.
Marion Krautloher hatte sich das Rennen sehr gut eingeteilt und erreichte als schnellste Frau nach nur 24:02 Minuten das Ziel.

Sehr gut vertreten war der Laufverein Region Geiselhöring beim Mettenheimer Allee-Lauf.
Im Wettbewerb über 10 Kilometer schaffte Georgia Lunz mit der guten Zeit von 47:36 Minuten den 4. Platz in der Klasse W40.

Im Wettbewerb der Männer über 10 Kilometer war Karl Haack der schnellste Geiselhöringer Läufer. Obwohl nicht ganz gesund lief er mit 39:03 Minute eine exzellente Zeit und wurde Vierter in der Klasse M 45.
Hans Gruber bestätigte mit der Klassezeit von 42:18 Minuten seine ansteigende Form und kam auf Rang 11 in der Klasse M 50.
Sehr gut schnitt auch Willi Dorrer ab. Mit der guten Zeit von 44:31 Minuten erreichte er Rang 7 in der Klasse M 55.

Im Wettbewerb über 5 Kilometer starteten Georg Stifter und Georg Senft.
Georg Stifter zeigte eine Klasseleistung und wurde mit der Top-Zeit von 18:23 Minuten Zweiter in Klasse M 50.
Georg Senft wurde der Laufzeit von 22:35 Minuten Zweiter in der Klasse M 60.

BadAibling2014

Foto 2:
Die erfolgreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring an den südbayerischen Senioren-Meisterschaften in Bad Aibling, von links: Peter Wurzer, Erwin Baumgartner, Thomas Stempfhuber

Oliver Steininger Gesamt-Fünfter bei Hausruck Challenge

– Marion Krautloher und Thorsten Stelzer gewinnen Team-Wettbewerb –

– Tolle Ergebnisse für den Laufverein Region Geiselhöring bei Bahnläufen und zahlreiche Klassensiege in Moosburg –

osEine Top-Platzierung schaffte Oliver Steininger (im Bild links) bei den Hausruck Challenge in Geboltskirchen, Österreich. Es handelt sich hierbei um einen sehr gut besetzten Crosslauf über 26,2 Km, HausruckCIMG4881bei dem auch 500 Höhenmeter zu bewältigen sind. Auf Grund des Regens in den letzten Tagen war der Untergrund sehr matschig. Oliver Steininger teilte sich das Rennen sehr gut ein und kam mit der Klassezeit von 1:44:09 Stunden auf einen tollen 5. Platz in der Gesamtwertung. In der Klasse M 45 wurde er sehr guter Zweiter.

Erstmals wurde in Gebotskirchen eine sog. Split-Challenge, einem Teamlauf in dem sich zwei Läufer die Strecke teilten, ausgetragen. Jeder hatte somit ca. 13 Kilometer zu laufen. Marion Krautloher und Thorsten Stelzer (im Bild rechts) gelang das Kunststück, diesen erstmals ausgetragenen Wettbewerb gleich zu gewinnen. Ihre Siegerzeit von 1:59:04 Stunden konnte von keinem anderen Team unterboten werden.

Beim Läufercup in Karlsfeld stellten Erwin Baumgartner und Thomas Stempfhuber über 5.000 Meter persönliche Bestzeiten auf. Erwin Baumgartner steigerte sich auf 17:28 Minuten und wurde Zweiter in der Klasse M 50. Thomas Stempfhuber verbesserte sich auf 18:38 Minuten und kam auf den 6. Platz in der Klasse M 45.

Renate_Hoffmann_2013Pech hatte Renate Hoffmann (ebenfalls links im Bild), die als einzige Athletin des LVR Geiselhöring bei den Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften, die heuer in Schweinfurt ausgetragen wurden, an den Start ging. Mit der sehr guten Zeit von 1:39:55 Stunden verfehlte sie den 3. Platz in der Klasse W 50 nur um 2 Sekunden und wurde somit undankbare Vierte.

Beim Chiemgauer Lamilux-Cup in Prien über 3.000 Meter siegte Peter Wurzer mit der persönlichen Jahres-Bestzeit von 12:17 Minuten in der Klasse M 60. Peter Wurzer ging auch beim ALC-Frühjahrsmeeting in Wels über 1.000 Meter an den Start und siegte auch dort in seiner Klasse, ebenfalls mit neuer persönlicher Jahres-Bestzeit von 3:35 Minuten.

Beim Stadtlauf in Moosburg konnten sich alle Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring als Klassensieger feiern lassen.
Im Wettbewerb über 5 Kilometer siegte Erwin Geiger auf der extrem anspruchsvollen Strecke mit der sehr guten Zeit von 21:44 Minuten in der Klasse M 45. Jürgen Hornig wurde mit der guten Zeit von 26:33 Minuten Sieger in der Klasse M 55.
Im Wettbewerb über 10 Kilometer siegte Maria Stögbauer mit der Prima-Laufzeit von 47:00 Minuten überlegen in der Klasse W 55 und kam in der Gesamtwertung der Frauen sogar noch auf Rang 2. Sieger in der Klasse M 50 wurde Georg Stifter mit tollen Laufzeit von 40:18 Minuten.

O

Foto 4: Die erfolgreichen Teilnehmer des LVR Geiselhöring beim Moosburger Stadtlauf

Ulrike Hellmich Gesamtzweite beim Stadtparklauf in Osterhofen

– Erfolge für den Laufverein Region Geiselhöring auch in Regensburg, Vilsbiburg, Königsbrunn und Weiden –

Beim Stadtparklauf in Osterhofen über 8 Kilometer wurde Ulrike Hellmich mit der sehr guten Laufzeit von 35:22 Minuten Zweite in der Gesamtwertung und Siegerin in der Klasse W 35. Schneller war nur Monika Wallner vom WSV Rabenstein.

Trotz reduziertem Trainingsaufwand ließ es sich Benedikt Booker nicht nehmen, beim Viertelmarathon in Regensburg zu starten. Mit der Prima-Laufzeit von 39:43 Minuten kam er in Gesamtwertung sogar noch unter die Top Ten und siegte überraschend in der Klasse M 30.

Beim 5-Kilometer-Straßenlauf in Weiden vertrat Hans Gruber die Farben des Laufvereines Region Geiselhöring. Die Strecke war jedoch mit 5.230 Meter erheblich länger als ausgeschrieben.  Hans Gruber zeigte nur eine Woche nach dem Halbmarathon in Meran schon wieder ein sehr gutes Rennen und überlief nach genau 21:00 Minute als Zweiter der Klasse M 50 die Ziellinie.

Sehr erfolgreich auf den Mittelstrecken ist derzeit Peter Wurzer. Beim Sportfest in Vilsbiburg war er über 1.000 Meter mit der sehr guten Zeit von 3:37 Minuten der schnellste in der Klasse M 60. Beim Sportfest in Königsbrunn ging Peter Wurzer über 800 Meter an den Start. Mit der Klassezeit von 2:47 Minuten war er wiederum schnellster in seiner Altersklasse.

Aktion „Lauf 10!“ gestartet

Am vergangenen Montag erfolgte beim Stadiongebäude in Dingolfing der Startschuss für die Aktion Lauf 10! . Die Aktion wird bereits zum zweitenmal von dem Laufverein Region Geiselhöring durchgeführt . Die Trainingsleitung und Betreuung übernehmen mit Rudolf Furtner, Johann Jungbauer, Erwin Geiger und Herbert Leeb sehr erfahrene Trainer und äußerst erfolgreiche Aktive des Laufvereines.

Die Aktion Lauf 10! ist ein Gemeinschaftsprojekt der Abendschau im Bayerischen Fernsehen, der Technischen Universität München und des Bayerischen Landessportverbandes.
Ziel des Trainingsprogramms ist es , einen Zehnkilometerlauf absolvieren zu können. Beginnend am 28. April steigern die Teilnehmer in zehn Wochen nach einem entsprechenden Trainingsplan ihre Fitness und Ausdauer.
Gerne können auch nach Beginn der Aktion noch Interessenten hinzustoßen.

Treffpunkt ist jeden Montag , Mittwoch und Freitag um 18:30 Uhr im Dingolfinger Stadion beim Mehrzweckgebäude. Die Teilnahme ist kostenlos , Auskünfte erteilt Rudolf Furtner unter Telefon 08731-4554.
Lauf10Start
Foto: Auftakt zur Aktion „ Lauf10!“ mit den Trainern Rudolf Furtner (links) Erwin Geiger, Johann Jungbauer (rechts)und einige der Teilnehmer.

Seite 20 von 49« Erste...10...1819202122...3040...Letzte »