LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Hermann Hain Gesamt-Zweiter beim Rogatemarktlauf in Ergoldsbach

– Georg Stifter Klassenzweiter beim Altstadtlauf in Griesbach –

Sehr gut vertreten war und äußerst erfolgreich war der Laufverein Region Geiselhöring beim 15. Rogatemarktlauf in Ergoldsbach.

Im Wettbewerb der Frauen über 10 Kilometer wurde Renate Hoffmann mit der sehr guten Zeit von 46:44 Minuten Siegerin in der Klasse W 55 und kam in der Gesamtwertung der Frauen sogar noch auf Rang 3.

Im Wettbewerb der Männer über 10 Kilometer war Hermann Hain der schnellste Geiselhöringer Läufer. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 35:46 Minuten, er unterbot dabei seinen bisherigen persönlichen Rekord um über eine Minute, kam er hinter dem Gesamtsieger Stefan Högl, LG Region Landshut, auf den 2. Platz und verpasste den Gesamtsieg nur um neun Sekunden.

Über Klassensiege konnten sich in Ergoldsbach Karl Haack, 37:58 Minuten, 1. Platz M 50, und Georg Deutschle, 43:18 Minuten, 1. Platz M 60, freuen.

Die übrigen Teilnehmer des LVR Geiselhöring schnitten im Wettbewerb über 10 Kilometer wie folgt ab:

Stempfhuber Thomas, 38:58 Minuten, 2. Platz M 45,
Geiger Erwin, 43:32 Minuten, 7. Platz M 45,
Jungbauer Johann, 45:12 Minuten, 2. Platz M 60.

Beim Volkslauf über 5.150 Meter in Ergoldsbach belegte Peter Wurzer mit der guten Zeit von 22:53 Minuten den 5. Platz in der Männerwertung.

Beim Altstadtlauf in Bad Griesbach über 7,8 Kilometer wurde Georg Stifter mit der Laufzeit von 30:57 Minuten sehr guter Zweiter in der Klasse M 50.

Eine tolle Leistung vollbrachte Ulrike Hellmich, die heuer beim Rennsteig-Lauf mitmachte. Für die anspruchsvolle, 43,5-Kilometer-lange Strecke benötigte sie nur 3:48:16 Stunden und wurde Vierte in der Klasse W 35. In der Gesamtwertung der Frauen wurde sie hervorragende 18.

Ergoldsbach Rogatemarktlauf 2015

Bild, von links: Erwin Geiger, Hermann Hain, Johann Jungbauer, Renate Hoffmann, Thomas Stempfhuber, Georg Deutschle, Karl Haack mit Jonas

Erwin Baumgartner Klassenzweiter beim Karlsfelder Läufercup

Beim 1. Lauf des Karlsfelder Läufercups über 5.000 Meter zeigten die drei teilnehmenden Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring sehr erfreuliche Leistungen.

Erwin Baumgartner lief mit der exzellenten Laufzeit von 17:27 Minuten nahe an seine persönliche Bestzeit heran und wurde sehr guter Zweiter in der Klasse M 50.

Thomas Stempfhuber stellte mit der Zeit von 18:27 Minuten sogar einen neuen persönlichen Rekord auf und wurde Vierter in Klasse M 40.

Hans Gruber unterbot mit 19:48 Minuten deutlich die 20-Minuten-Schallmauer und kam auf Rang 9 in der stark besetzten Klasse M 50.

Georg Senft startete beim Frühlingslauf in Dachau über 4 Kilometer und siegte mit der Zeit von 16:35 Minuten in der Klasse M 60.

Karlsfeld 5000 m 2015

Bild, von links: Thomas Stempfhuber, Erwin Baumgartner, Hans Gruber

Hermann Hain Gesamt-Dritter beim Moosburger Stadtlauf

Bei Straßenläufen in Moosburg, Passau und Amberg, sowie beim Bahnlauf in Prien am Chiemsee waren Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring am vergangenen Wochenende am Start.

Hermann HainBeim 13. Moosburger Stadtlauf über sehr anspruchsvolle 10 Kilometer bot erneut Hermann Hain eine großartige Leistung. Die Strecke in der Moosburger Innenstadt, bei der 6 Runden zu absolvieren waren, hatte es mit einer 200-m-langen Steigung in sich. trotzdem verfehlte Hermann Hain mit mit der Klassezeit von 37:35 Minuten seine persönliche Bestzeit nur um 35 Sekunden und wurde in der Gesamtwertung der Männer hervorragender Dritter nur drei Sekunden hinter dem Zweiten, Johann Bendlander vom TSV Ergoldsbach. In der Klasse M 20 war Hermann Hain jedoch nicht zu bezwingen. Gesamtsieger wurde Stefan Herzer von der LG Mittlere Isar mit der Laufzeit von 35:31 Minuten.

Bei den Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften in Amberg vertrat Hans Gruber die Farben des Laufvereines Region Geiselhöring. Mit der guten Zeit von 1:31:25 Stunden war er nur unwesentlich langsamer als bei den niederbayerischen Halbmarathonmeisterschaften. In der Klasse M 55 kam er auf einen guten 10. Rang.

Beim Bahnwettbewerb in Prien am Chiemsee über 2.000 Meter bewies Peter Wurzer, dass er nach verletzungsbedingten Zwangspause immer stärker wird. Mit der Prima-Laufzeit von 8:05 Minuten siegte er in der Klasse M 60.

Beim Domlauf in Passau über 7,4 Kilometer wurde Georg Stifter mit der sehr guten Zeit von 28:06 Minuten Zweiter in der Klasse M 50. Rudi Stifter belegte mit der guten Laufzeit von 35:10 Minuten Rang 10, ebenfalls in der Klasse M 50.

Aktion „Lauf 10!“ gestartet

Am Montag, den 20. April 2015, erfolgte beim Mehrzweckgebäude am Stadion in Dingolfing der Startschuss für die Aktion „Lauf10!“. Die Aktion wird bereits zum dritten Mal vom Laufverein Region Geiselhöring durchgeführt. Die Trainingsleitung und Betreuung übernehmen mit Rudi Furtner, Johann Jungbauer, Erwin Geiger und Herbert Leeb sehr erfahrene Trainer und äußerst erfolgreiche aktive Langstreckenläufer.

Die Aktion „Lauf 10!“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Abendschau des Bayerischen Fernsehens, der Technischen Universität München und des Bayerischen Landessportverbandes. Ziel des Trainingsprogramms ist es einen Zehnkilometerlauf absolvieren zu können. Beginnend am 20.April steigern die Teilnehmer in zehn Wochen nach einem entsprechenden Trainingsplan ihre Fitness und Ausdauer.

Gerne können auch nach Beginn der Aktion noch Interessenten hinzustoßen. Treffpunkt ist jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 18:30 Uhr im Stadion Dingolfing beim Mehrzweckgebäude/Joggerkabine. Die Teilnahme ist kostenlos.

Lauf10 2015

Christina Hofmann-Bößl gewinnt Volkslauf in Pfarrkirchen

– Marion Krautloher Gesamt-Zweite beim Dreiburgenland-Marathon –

Großartige Leistungen zeigte zahlreiche Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring am vergangenen Wochenende bei Laufveranstaltungen in Thurmansbang, Teublitz, Pfarrkirchen und Landshut.

Marion Krautloher Graubünden 2014Mit dem zweiten Platz in der Gesamtwertung der Frauen beim Dreiburgenland-Marathon in Thurmansbang gelang Marion Krautloher (im Bild links oben) ein weiterer großer Erfolg in diesem Jahr.

Auf der anspruchsvollen Strecke, insgesamt mussten 880 Höhemeter überwunden werden, schaffte sie mit 3:39:44 Stunden zudem eine hervorragende Laufzeit.

Schneller war nur Sonja Brandl, DJK Laufwölfe Fürsteneck, mit der Laufzeit von 3:27:21 Stunden.

Karl Haack startet in Thurmansbang über 12 Kilometer. Trotz der anspruchsvollen strecke schaffte er eine Zeit von 48:13 Minuten und wurde damit klarer Sieger in der Klasse M 50. In der Gesamtwertung kam Karl Haack sogar noch auf Rang 6.

Eine Klasseleistung zeigte Hans Gruber beim Naabtal-Lauf in Teublitz über 5 Kilometer. Mit der Laufzeit von 19:22 Minuten wurde er Zweiter in der Klasse M 55.

Mit einem Gesamtsieg und fünf Klassensiegen trumpften die Läuferinnen und Läufer des LVR Geiselhöring beim Straßenlauf in Pfarrkirchen gewaltig auf.

Christina Hofmann-BößlIm Wettbewerb der Frauen über 11,2 Kilometer feierte Christina Hofmann-Bößl (im Bild links unten) mit der exzellenten Laufzeit von 45:00 Minuten trotz teilweise sehr starkem Wind einen überlegenen Start-Ziel-Sieg in der Gesamtwertung der Frauen. Auf die Zweitplatzierte, Gaby Kopfinger von LG Passau, hatte sie im Ziel einen Vorsprung von über 5 Minuten.

Im Wettbewerb der Männer über 11,2 Kilometer kamen alle Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring mit Prima-Laufzeiten unter die besten Zehn.

Schnellster war Sebastian Hahn, 40:25 Minuten, 5. Platz gesamt, 2. Platz M 20.

Knapp dahinter mit der Laufzeit von 40:48 Minuten kam Hermann Hain auf Rang 6 in der Gesamtwertung und auf Platz 3 in der Klasse M 20.

Überraschend stark präsentierte sich auch Markus Senft, der mit der Laufzeit von 43:43 Minuten Neunter im Gesamtklassement und Dritter in der Klasse M 20 wurde.

Georg Stifter siegte mit der Laufzeit von 43:51 Minuten in der Klasse M 50 und kam zugleich auf Rang 10 in der Gesamtwertung.

Beim Halbmarathon in Pfarrkirchen schaffte Ulrike Hellmich mit der Klassezeit von 1:35:45 Stunden als Dritte der Gesamtwertung den Sprung auf das Siegerpodest. Ulrike Hellmich siegte zugleich in der Klasse W 35.

Einen weiteren Klassensieg schaffte Georgia Lunz in der W 40 mit der sehr guten Laufzeit von 1:44:48 Stunden. In der Gesamtwertung kam Georgia Lunz als Achte ebenfalls unter die besten Zehn.

Im Halbmarathon-Wettbewerb der Männer stellten die beiden Teilnehmer des LVR Geiselhöring neue persönliche Bestzeiten auf.

Erwin Baumgartner steigerte sich auf 1:23:52 Stunden. Er siegte damit in der Klasse M 50 und kam im Gesamtklassement auf einen tollen 6. Rang.

Thomas Stempfhuber verbesserte sich auf 1:27:43 Stunden und wurde Dritter in der Klasse M 45.

Beim Sport-Schäbel-Waldlauf in Landshut wurde Peter Wurzer im Wettbewerb über 5 Kilometer mit der Laufzeit von 22:46 Minuten sehr guter Vierter in der Gesamtwertung.

Im Wettbewerb über 10 Kilometer siegte Georg Deutschle mit der guten Laufzeit von 44:14 Minuten in der Klasse M 60.

Pfarrkirchen2015

Foto 3: Die drei schnellsten Läufer des LVR Geiselhöring beim Volkslauf über 11,2 Kilometer in Pfarrkirchen, von links: Sebastian Hahn, Markus Senft, Hermann Hain

Hier ist der Link zu Bildern von Josef Reiseck: http://www.reiseck.net/2015/WEKO_HM/index.html

Hermann Hain Gesamt-Dritter bei „Landshut läuft“

– Klassensiege bei niederbayerischen 5.000-Meter-Meisterschaften –

Exzellente Leistungen boten die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei verschiedenen Laufveranstaltungen am vergangenen Wochenende.

Immer stärker wird Hermann Hain. Der Laberweintinger, der sich heuer erst dem Laufverein angeschlossen hat, wurde bei „Landshut läuft“ im Wettbewerb über 10 Kilometer mit der Klassezeit von 37:29 Minuten bei weit über 500 Teilnehmern hervorragender Dritter in der Gesamtwertung der Männer.
Unmittelbar dahinter kam Neumitglied Sebastian Hahn mit der Prima-Laufzeit von 37:59 Minuten auf Rang 4 im Gesamtklassement der Männer.
Markus Senft kam mit der sehr guten Zeit von 41:44 Minuten als Zehnter ebenfalls noch in die Top Ten.
Sieger in der Klasse M 50 wurde Walter Meder mit der guten Zeit von 42:26 Minuten.

Bei den niederbayerischen 5.000-Meter-Meisterschaften, die heuer wieder in Pocking stattfanden, konnten sich die Athleten des LVR Geiselhöring nicht nur über sehr gute Zeiten, sondern auch über zwei Klassensiege freuen.
Erwin Baumgartner siegte in der Klasse M 50 mit der tollen Laufzeit von 17:47 Minuten. Dritter in der Klasse M 50 wurde Georg Stifter, der mit 18:53 Minuten noch unter der 19-Minuten-Grenze blieb.
Als phänomenal kann man die Leistung von Alfons Laumer einordnen, der mit der Laufzeit von sage und schreibe 23:35 Minuten Sieger in der Klasse M 75 wurde.

Christian Grundner startete im österreichischen Leoben über 10.000 Meter.
Christian Grundner zeigte sich von seinem letzten Ultralauf bereits wieder sehr gut erholt und schaffte mit 36:35 Minuten eine sehr gute Zeit. Er wurde damit in der Gesamtwertung Zehnter.

Hermann Hain läuft persönliche Bestzeit über 10 Kilometer

Mit 7 Aktiven beteiligte sich der Laufverein Region Geiselhöring am 7. Ruhstorfer Marktlauf.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer ging Hermann Hain an den Start. Nur sechs Tage nach dem Halbmarathon in Deggendorf stellte er mit der Klassezeit von genau 37:00 Minuten eine neue persönliche Bestzeit auf und wurde sehr guter Vierter in der Männer-Hauptklasse.

Im Wettbewerb über 5 Kilometer war Georg Stifter mit der guten Zeit von 18:58 Minuten der schnellste Geiselhöringer Läufer. Er kam damit auf Rang 5 in der Gesamtwertung.

Die übrigen Starter des LVR Geiselhöring über 5 Kilometer schnitten wie folgt ab:

Hans Gruber, 19:58 Minuten, 8. Platz,
Erwin Geiger, 20:41 Minuten, 9. Platz,
Karl Köllnberger, 20:57 Minuten, 12. Platz,
Wilhelm Dorrer, 21:33 Minuten, 14. Platz,
Peter Wurzer, 22:58 Minuten, 24. Platz.

Laufverein Region Geiselhöring holt neun Meistertitel bei niederbayerischen Halbmarathonmeisterschaften

– LVR-Frauen –Team erneut beste Halbmarathon-Mannschaft Niederbayerns –

Bei den niederbayerischen Halbmarathon-Meisterschaften, die am vergangenen Sonntag vom Laufverein Deggendorf ausgerichtet wurden, schnitt der Laufverein Region Geiselhöring äußerst erfolgreich ab. Neunmal stand man ganz oben auf dem Siegerpodest, hinzu kamen noch weitere Top-Platzierungen und sogar einige persönliche Rekorde.

Schnellste Geiselhöringer Läuferin war Christina Hofmann-Bößl, die mit neuer sensationeller persönlicher Bestzeit von 1:27:11 Stunden Siegerin in der Klasse W 30 wurde und zugleich in der Gesamtwertung der Frauen hinter Gesamtsiegerin Tina Fischl, LG Passau, niederbayerische Vizemeisterin wurde.
Eine sehr gute Leistung zeigte auch Ulrike Hellmich, die mit der Laufzeit von 1:34:04 Stunden in der Gesamtwertung der Frauen sogar noch den dritten Platz ergatterte. In der Klasse W 40 wurde Ulrike Hellmich niederbayerische Vizemeisterin.

Innerhalb von zwei Minuten kamen die nächsten Läuferinnen des LVR Geiselhöring ins Ziel. Marion Krautloher schaffte, obwohl nicht ganz gesund, eine Zeit von 1:44:24 Stunden und durfte sich über den Vizemeistertitel in der Klasse W 40 freuen. Claudia Reiseck überzeugte mit der guten Laufzeit von 1:44:49 Stunden und schaffte als Dritte in der Klasse W 50 noch den Sprung auf das Siegerpodest. Eine starke Leistung bot mit der Laufzeit von 1:44:55 Stunden Georgia Lunz. Sie wurde ebenfalls Dritte, jedoch in der Klasse W 40.
Nicht ganz zufrieden mit ihrer Laufzeit von 1:46:29 Stunden war Renate Hoffmann, jedoch sehr zufrieden war sie mit Rang zwei in der Klasse W 55. Eine gute Leistung zeigte erneut Christa Bundlechner, die mit der Zeit von 1:52:41 Stunden Rang vier in der Klasse W 50 erreichte.

In der Mannschaftswertung der Frauen konnte der Laufverein Region Geiselhöring den Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Heuer siegte das Trio Christina Hofmann-Bößl – Ulrike Hellmich – Marion Krautloher vor der SVG Ruhstorf und der zweiten Mannschaft des LVR Geiselhöring in der Besetzung Claudia Reiseck – Georgia Lunz – Renate Hoffmann.
In der Mannschaftswertung der Seniorinnen W 30 bis W 40 siegte ebenfalls der LVR Geiselhöring mit Christina Hofmann-Bößl – Ulrike Hellmich – Marion Krautloher.
In der Mannschaftswertung der Seniorinnen W 45/älter wurde das Team des LVR Geiselhöring in der Besetzung Claudia Reiseck – Renate Hoffmann – Christa Bundlechner Zweiter. Es siegte die Mannschaft der SVG Ruhstorf.

Im Wettbewerb der Männer war Oliver Steininger der schnellste Geiselhöringer Läufer. Mit der exzellenten Laufzeit von 1:18:45 Stunden siegte er in der Klasse M 45 vor Christian Schütz von der LG Region Landshut. In der Gesamtwertung der Männer kam Oliver Steininger sogar noch auf Rang 5.
Eine großartige Leistung zeigte Neumitglied Hermann Hain, der mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:21:54 Stunden der Zweitschnellste des Laufvereines war und in der Männerklasse auf Rang 13 kam.

Weitere Meistertitel gewannen Karl Haack, 1:21:59 Stunden, in der Klasse M 50, Hans Gruber, 1:29:10 Stunden, in der Klasse M 55, und Alfons Laumer, 1:52:13 Stunden, in der Klasse M 75.
Herausragend war das Ergebnis in der Klasse M 50, denn mit Karl Haack stellte der LVR Geiselhöring nicht nur den Sieger, sondern mit Georg Stifter, 1:24:47 Stunden, und Erwin Baumgartner, 1:25:33 Stunden, auch den Zweit- und Dritt-Platzierten.

Die übrigen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring schnitten wie folgt ab:
Thomas Stempfhuber, 1:27:53 Stunden, 4. Platz M 45, persönliche Bestzeit,
Gregor Saberschinsky, 1:29:49 Stunden, 6. Platz M 50,
Georg Deutschle, 1:34:33 Stunden, 2. Platz M 60,
Erwin Geiger, 1:36:27 Stunden, 8. Platz M 45,
Willi Dorrer, 1:42:51 Stunden, 5. Platz M 55.

In der Mannschaftswertung der Männer kam die 1. Mannschaft des LVR Geiselhöring in der Besetzung Oliver Steininger – Hermann Hain – Karl Haack hinter der LG Passau und der LG Region Landshut auf einen sehr guten 3. Platz.
Weitere Meistertitel für den Laufverein Region Geiselhöring gab es in der Mannschaftswertung der Klasse M 40/45 für das Trio Oliver Steininger – Thomas Stempfhuber – Erwin Geiger und in der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55 für das Team Karl Haack – Georg Stifter – Erwin Baumgartner.

Sehr erfolgreich war der Laufverein Region Geiselhöring auch im Rahmenwettbewerb über 7 Kilometer. Heidi Altweck gewann sogar die Gesamtwertung der Frauen mit der Zeit von 30:07 Minuten. Klassensiege schafften Bernd Lindner, 27:40 Minuten, in der Klasse M 50, und Georg Senft, 31:14 Minuten, in der Klasse M 60.

Beim Crosslauf in Unterneukirchen über 3.800 Meter belegte Peter Wurzer mit der Zeit von 18:39 Minuten den 6. Platz in der Klasse M 60.

Deggendorf2015

Foto:
Die zahlreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring in Deggendorf, von links:
Christina Hofmann-Bößl, Willi Dorrer, Bernhard Lindner, Heidi Altweck, Ulrike Hellmich, Alfons Laumer, Christa Bundlechner, Karl Haack, Marion Krautloher, Gregor Saberschinksky, Hermann Hain, Claudia Reiseck, Hans Gruber, Thomas Stempfhuber, Renate Hoffmann, Georg Deutschle, Erwin Baumgartner, Georgia Lunz, Georg Senft, Oliver Steininger, Erwin Geiger

Hier ist der Link zu weiteren Bildern von Josef Reiseck: http://www.reiseck.net/2015/Halbmarathon_DEG/index.html

Sehr gute Leistungen bei den deutschen Crosslauf-Meisterschaften nur mit zwei Blechmedaillen belohnt

Obwohl auch beim Laufverein Region Geiselhöring der Grippevirus „zugeschlagen“ hatte, starteten dennoch noch elf Aktive bei den deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Markt Indersdorf.
Auf dem selektiven, sehr tiefen, zum Teil schlammigen Wiesengeläuf an der Grund- und Mittelschule hatten die Bergläufer einen klaren Vorteil gegenüber den Bahn- und Straßenläufern. Trotz zum Teil großartiger Leistungen gelang jedoch keinem der Sprung auf das Siegerpodest, zum Teil fehlten nur ein paar Sekunden.

Im Wettbewerb der Seniorinnen W 55 über 6.000 Meter überraschte Renate Hoffmann mit der Laufzeit von 32:23 Minuten und einem tollen 6. Platz in der Klasse W 55. Maria Hornig-Stögbauer lief die Strecke ohne Spikes und erreichte dennoch mit der guten Zeit von 34:29 Minuten Rang 8 in der Klasse W 55.

Im Lauf der Senioren M 60 und älter über ebenfalls 6.000 Meter war Johann Jungbauer mit der sehr guten Laufzeit von 31:42 Minuten der Schnellste des Laufvereines Region Geiselhöring. Er belegte Rang 12. Unmittelbar dahinter auf Rang 13 in der Klasse M 60 lief Georg Senft nach 33:03 Minuten ins Ziel.
Eine exzellente Leistung bot Alfons Laumer. Mit der Laufzeit von 33:27 Minuten verfehlte er das Siegerpodest nur knapp und kam auf Rang 4 in der Klasse M 75.
Rudolf Furtner schaffte mit der guten Zeit von 34:49 Minuten Rang 17 in der Klasse M 65.
In der Mannschaftswertung der Klasse M 60 und älter wurde die Mannschaft des LVR Geiselhöring in der Besetzung Johann Jungbauer – Georg Senft – Alfons Laumer Fünfter mit nur einem einzigen Punkt Rückstand auf Platz vier.

Im Wettbewerb der Klassen M 50 und M 55, auch diese Starter hatten 6.000 Meter zurück zu legen, bewiesen die Aktiven des LVR Geiselhöring, dass sie zu den Top-Teams in Deutschland zählen. Schnellster des Laufvereines war wieder einmal Erwin Baumgartner, der mit der tollen Laufzeit von 25:28 Minuten auf den 15. Platz in der Klasse M 50 kam. Eine erneut starke Leistung zeigte Karl Haack, der mit der Klassezeit von 25:49 Minuten als 18. der Klasse M 50 ins Ziel lief.
Trotz Trainingsrückstandes auf Grund einer Verletzung überraschte Josef Vogl mit der Prima-Laufzeit von 27:40 Minuten. Er belegte damit Platz 20 in der Klasse M 55.
Mehr als beachtlich schlug sich auch Willi Dorrer, der mit der Zeit von 31:13 Minuten auf Rang 30 in der Klasse M 55 kam.
In der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55 überraschte das Team des LVR Geiselhöring in der Besetzung Erwin Baumgartner – Karl Haack – Josef Vogl mit einem tollen 4. Rang. Auf den 3. Platz fehlten nur 5 Punkte.

Im Wettbewerb der sehr stark besetzten Klasse M 45 über 6.800 Meter schlugen sich Thomas Stempfhuber und Erwin Geiger sehr wacker und erreichten mit den guten Laufzeiten von 32:45 bzw. 33:31 Minuten die Ränge 39 und 41.

???????????????????????????????

Foto 1: Die erfolgreichen Teilnehmer in den Klassen M 45, M 50 und M 55, von links: Erwin Geiger, Karl Haack, Thomas Stempfhuber, Willi Dorrer, Erwin Baumgartner, Josef Vogl

???????????????????????????????

Foto 2: Die erfolgreichen Starter in den Klassen W 55, M 60, M 65 und M 75, von links: Rudi Furtner, Johann Jungbauer, Renate Hoffmann,  Alfons Laumer, Georg Senft, es fehlt: Maria Hornig-Stögbauer

Laufverein Region Geiselhöring holt dreimal Silber und zweimal Bronze bei Bayerischen Crosslaufmeisterschaften

– Oliver Steininger schnellster Geiselhöringer Läufer –

???????????????????????????????Großartig schnitt der Laufverein Region Geiselhöring bei den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften ab, die am Samstag in Ingolstadt ausgetragen wurden. Die zahlreichen Teilnehmer fanden auf dem welligen Wiesenparcours in der städtischen Parkanlage eine echte Crosslauf-Strecke vor. Die Teilnehmer in den Seniorenklassen hatten 6 Runden mit insgesamt 6.100 Meter zu laufen.
Mit drei Silber-, zwei Bronzemedaillen und zahlreichen Top-Platzierungen übertrafen die Athleten bei weitem die in sie gesetzten Erwartungen.

Schnellster Geiselhöringer Läufer war mit Abstand Oliver Steininger (im Bild links), der im Lauf der Senioren M 40 und M 45 sich ständig im Spitzenfeld aufhielt. Mit der exzellenten Zeit von 22:42 Minuten lief er als Sechster ins Ziel und belegte in der Klasse M 45 einen tollen 5. Platz. In der Klasse M 40 hätte diese Zeit sogar zum Vizemeistertitel gereicht. Dabei ließ Oliver Steininger zahlreiche Top-Läufer, wie z.B. die Asse des SWC Regensburg, hinter sich. Ebenfalls in der Klasse M 45 starteten Thomas Stempfhuber und Erwin Geiger. Thomas Stempfhuber belegte mit der Laufzeit von 26:10 Minuten den 23. Platz und Erwin Geiger mit der Zeit von 27:48 Minuten den 39. Rang.
In der Mannschaftswertung der Klasse M 40/45 wurde das Trio des LVR Geiselhöring in der Besetzung Oliver Steininger – Thomas Stempfhuber – Erwin Geiger hinter dem MTV Ingolstadt, der LG Bamberg und dem SWC Regensburg Vierter.

Im Wettbewerb der Seniorinnen W 50 und älter konnte der Laufverein Region Geiselhöring ebenfalls ein Team stellen, dass sogar den Sprung auf das Siegerpodest schaffte. Maßgebend waren hier die guten Einzelleistungen.
Schnellste Läuferin des Laufvereines war Renate Hoffmann, die mit sehr guter Zeit von 31:19 Minuten überraschend bayerische Vizemeisterin in der Klasse W 55 wurde. Obwohl Maria Hornig-Stögbauer wegen einer Verletzung noch etwas Trainingsrückstand hat, holte sie sich mit der Laufzeit von 31:51 Minuten die Bronzemedaille, ebenfalls in der Klasse W 55.
Christa Bundlechner schaffte, obwohl wegen einer Erkältung noch nicht ganz fit, mit der guten Laufzeit von 34:18 Minuten Rang 12 in der Klasse W 50.
In der Mannschaftswertung der Seniorinnen W 50 und älter gewann das Team des Laufvereines Region Geiselhöring in der Besetzung Renate Hoffmann – Maria Hornig-Stögbauer – Christa Bundlechner eine weitere Bronzemedaille. Schneller waren nur die Mannschaften des TV Geiselhöring und der SVG Ruhstorf.

Im Lauf der Senioren M 50 und älter war LVR Geiselhöring mit fünf Teilnehmern vertreten.
Schnellster Geiselhöringer Läufer war in diesem Lauf Karl Haack, der mit der erstklassigen Laufzeit von 24:36 Minuten sensationell Sechster in der sehr stark besetzten Klasse M 50 wurde.
Mit nur zwei Sekunden Rückstand bot Erwin Baumgartner erneut eine Klasseleistung und kam unmittelbar hinter Karl Haack auf Rang 7 in der Klasse M 50.
Seine derzeit gute Form stellte auch Georg Stifter unter Beweis. Mit der Prima-Laufzeit von 26:33 Minuten kam er auf Rang 18 in der Klasse M 50.
Willi Dorrer war wegen einer Erkältung auch noch nicht ganz fit, erreichte aber dennoch mit 31:21 Minuten noch eine respektable Zeit, was für ihn Rang 20 in der Klasse M 55 bedeutete.
Eine Leistung der Extraklasse zeigte wiederum Alfons Laumer. Mit der Laufzeit von 32:49 Minuten wurde er neuer bayerischer Vizemeister in der Klasse M 75. Schneller war nur Georg Groß vom SVO Germaringen.

Gespannt war man auf das Ergebnis in der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55. Groß war die Freude, als in der veröffentlichten Ergebnisliste zu lesen war, dass die Mannschaft des LVR Geiselhöring in der Besetzung Karl Haack – Erwin Baumgartner – Georg Stifter sensationell bayerischer Vizemeister ist. Bayerischer Meister wurde das Team des SWC Regensburg, die in Carl Hierl den überragenden Akteur hatte. Auf Rang 3 kam die LG Erlangen und Vierter wurde die SVG Ruhstorf.

???????????????????????????????

Foto 2:
Dritter bayerischer Mannschaftsmeister in der Klasse W 50/älter, von links: Christa Bundlechner, Maria Hornig-Stögbauer (zugleich 3. W 55), Renate Hoffmann (zugleich 2. W 55)

???????????????????????????????

Foto 3:
Die Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring in den Klassen M 50, M 55 und M 75, von links: Erwin Baumgartner, Alfons Laumer (2. Platz in der Klasse M 75), Karl Haack, Willi Dorrer, Georg Stifter

???????????????????????????????
Foto 4:
Die erfolgreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring in der Klasse M 45, von links: Erwin Geiger, Oliver Steininger, Thomas Stempfhuber

Seite 20 von 54« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »

Sie besuchen gerade das Archiv LV Geiselhöring.

Kategorien

Archiv