LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Teilnehmerlisten für den 7. Labertal-Lauf mit niederbayerischen Straßenlaufmeisterschaften

Für den 7. Labertal-Lauf, in dessen Rahmen auch die niederbayerischen Straßenlaufmeisterschaften stattfinden, haben bisher 133 Aktive gemeldet (Stand: 29.09.2016).

Hier ist der Link zur Teilnehmerliste für den 7. Labertal-Lauf: teilnehmerliste29092016

und hier der Link zur Teilnehmerliste für die niederbayerische Meisterschaft: teilnehmerliste29092016ndbms

Voranmeldungen sind nicht mehr möglich.

Nachmeldemöglichkeit für den Labertal-Lauf besteht am 03.10.2016 von 8.30 bis 9.30 Uhr im Sportheim Hirschling.

Aktive des Laufverein Region Geiselhöring starteten beim 43. Berlin-Marathon

Am vergangen Sonntag fand der 43. Berlin-Marathon in der Landeshauptstadt statt.  Es waren über 41.000 Starter gemeldet und man erwartete ca. 1 Million Zuschauer auf der ganzen Strecke von 42,195 km. Unzählige Bands und Musikakts begleiteten die Marathon-Läufer auf ihrem langen Weg. 3 Mitglieder des Laufverein Region Geiselhöring gingen dort an den Start. Karin Dannerbeck, Georgia Lunz und Erwin Geiger. Nach ausgiebiger Vorbereitung kam der Tag immer näher und man freute sich schon auf den sehr gut organisierten Marathon. Bei herrlicher Spätsommertemperatur von 24 Grad herrschen optimale Verhältnisse und es konnten gute Ergebnisse erzielt werden.

Schnellste Läuferin des Laufvereines war Georgia Lunz und sie finishte mit der tollen Zeit von 3:45:23 Stunden. Erwin Geiger überquerte die Ziellinie nach guten 3:57:18 Std.
An ihren ersten Marathon traute sich Karin Dannerbeck. Mit der Laufzeit von 5:23:47 Std. konnte sie die Strecke über 42 km gut beenden, denn sie hat sich das Rennen hervorragend eingeteilt.

Der Berliner Marathon hinterließ viele besondere Eindrücke und durch die überwältigenden Schauplätze und vielen Zuschauer wurde das Event zu einem unvergesslichen Erlebnis. Besonders der Zieleinlauf durch das Brandenburger-Tor wird den Athleten noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Von links: Karin Dannerbeck, Erwin Geiger, Georgia Lunz

Von links: Karin Dannerbeck, Erwin Geiger, Georgia Lunz

Aktive des LVR Geiselhöring nahmen an zahlreichen Veranstaltungen teil

-Marion Krautloher erfolgreich beim 15.Kaiserlauf Halbmarathon in Bad Ischl-

 

Bereits zum 15.Mal geht der Kaiserlauf über die Bühne und hält die kaiserliche Erinnerung lebendig. Das Ableben des letzten „echten“ Kaisers jährt sich im November zum 100.Mal. Der Todestag von Kaiser Franz Joseph, einem Monarchen, der in der Geschichte der Stadt Bad Ischl fest verankert ist.

Die Strecke für die 250 Läuferinnen und Läufer begann am Auböckplatz mit einer kleinen Runde, gefolgt von einer größeren durch das Zentrum der Stadt. Bald darauf orientierten sich die Läuferinnen und Läufer an den Ufern der Traun und der Ischler Arche. Über Wanderwege, Brücken und Treppen führte die Strecke zurück zum Auböckplatz.

Mit am Start bei diesem schönen Halbmarathon war Marion Krautloher vom LVR Geiselhöring.
Sie siegte souverän in der Klasse W40/W45 und wurde mit der Spitzenzeit von 1:33:32 vierte in der Gesamtwertung der Frauen.

Marion Krautloher

Marion Krautloher

 

-Christa Bundlechner und Oliver Steininger nehmen am Arberland-Ultratraillauf teil-

 

Christa Bundlechner und Oliver Steininger liefen am Samstag, den 24.September, beim Arberultratraillauf über 35 km und 1500 Höhenmetern.
Oliver Steininger wurde hervorragender Zweiter in der Klasse 40 -49 und im Gesamteinlauf Fünfter mit der Top Zeit von 3 Std. und 11 Minuten
Christa Bundlechner erreichte in der Klasse 50-59, den vierten Platz, nur 10 sec. hinter der Drittplatzierten und benötigte dafür 5 Stunden und 16 Minuten.

 

Start und Ziel waren am Marktplatz in Bodenmais um 10 Uhr. Bei tollem Laufwetter führte die gut markierte Strecke auf Trailwegen und Forststraßen über Hüttenschachten zum Kleiner Arber – Chamer Hütte – über die Himmelsleiter zur Bergstation am Großen Arber, dann auf wurzeligem, steinigem Untergrund zum Arbersee. Am Arberseehaus vorbei zum Mittagsplatzl, die untere Himmelsleiter hinab, dann Richtung Rißlochfälle und wieder hinauf zur Schweikelruh, der letzte große Anstieg.

Von links: Oliver Steininger, Christa Bundlechner

Von links: Oliver Steininger, Christa Bundlechner

Oliver Steininger 2. M40/45

Oliver Steininger 2. M40/45

LVR Geiselhöring mit 24 Startern und zahlreichen Klassensiegen sehr stark vertreten beim 14. Dingolfinger Halbmarathon

-Marion Krautloher gewinnt die Gesamtwertung beim Volkslauf-

-Hermann Hain 2. und Ulrike Hellmich 4. in der Gesamtwertung beim Halbmarathon-

 

Zur 14. Auflage des Dingolfinger Halbmarathon meinte es der Wettergott mit der Abkühlung nach der Hitze fast zu gut – und bescherte den Läufern am vergangenen Samstag einen Lauf bei strömenden Regen und teils sehr kräftigem Gegenwind.
24 Athleten des Laufvereins Region Geiselhöring konnten diese äußeren Bedingungen jedoch nicht abschrecken und sie erzielten trotz allem Top Ergebnisse.

 

Halbmarathon

Schnellster Geiselhöringer war wieder einmal Hermann Hain. Er konnte sich mit der top Zeit von 1:17:38 den 2. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in der Männer Hauptklasse sichern. Schneller war nur Marco Bscheidl von der LG Passau

Bei den Frauen war Ulrike Hellmich vom LVR Geiselhöring am schnellsten. Sie erreichte mit 1:38:31 Platz 4 in der Gesamtwertung und den 2. Platz in der Klasse W40.

 

Hier die Ergebnisse der sonstigen Teilnehmer:

Emi Stuhlfelner                  1. W50,  1:47:05
Georgia Lunz                       4. W40,  1:48:59

Georg Stifter                       1. M50,  1:25:02
Erwin Baumgartner          2. M50,  1:26:16
Markus Senft                      4. MHK,  1:26:51
Thomas Stempfhuber       6. M45,  1:28:25
Konrad Radspieler             2. M30,  1:33:22
Hans Starzer                        4. M50,  1:35:54
Georg Deutschle                 2. M60,  1:38:23
Johann Jungbauer             3. M60,  1:39:59
Erwin Geiger                      14. M50,  1:46:58
Max Eineichner                 20. M50,  2:07:02

Franz Starzer musste verletzungsbedingt nach der Stadtrunde aussteigen und war somit nicht in der Wertung.

Ein Großteil der Athleten des LVR Geiselhöring beim 14. Dingolfinger Halbmarathon

Ein Großteil der Athleten des LVR Geiselhöring beim 14. Dingolfinger Halbmarathon

 

Hermann Hain 2. Gesamt beim Dingolfinger Halbmarathon

Hermann Hain 2. Gesamt beim Dingolfinger Halbmarathon

 

Emi Stuhlfelner 1. W50

Emi Stuhlfelner 1. W50

 

Volkslauf, Viertelmarathon

Hier hatte Marion Krautloher die Nase vorn und siegte sensationell sowohl in der Gesamtwertung sowie in der Klasse W40 mit 44:03 Minuten und einem Vorsprung von 3:43 Minuten auf die zweitplatzierte Rita Waitz.

Marion Krautloher 1. Gesamt beim Volkslauf

Marion Krautloher 1. Gesamt beim Volkslauf

 

Die Ergebnisse der übrigen Teilnehmer:

Maria Hornig Stögbauer  1. W60, 0:52:19
Karin Dannerbeck           11. W30,  1:03:59
Susanne Müller                14. W45, 1:08:22

 

Erich Weinzierl                    2.M45, 0:41:07
Jürgen Hornig                      4. M55, 0:49:09
Willi Dorrer                          3. M60, 0:51:25
Rudi Furtner                        1. M65, 0:52:36
Herbert Leeb                      10. M60, 1:11:57

 

Stadtrunde

Stifter Rudolf                       1. M55, 0:24:33

 

Tolle Ergebnisse des LVR Geiselhöring auch in den Mannschaftswertungen Halbmarathon:

 

Wertung der Frauen

Erster Platz in der Besetzung:    Ulrike Hellmich, Emi Stuhlfelner, Georgia Lunz

 

Wertung der Männer

Erster Platz in der Besetzung:                    Hermann Hain, Erwin Baumgartner, Georg Stifter
Zweiter Platz in der Besetzung:                Markus Senft, Thomas Stempfhuber, Konrad Radspieler
Sechster Platz in der Besetzung:              Hans Starzer, Johann Jungbauer, Georg Deutschle

Weitere Bilder vom Halbmarathon

Sonstige Aktivitäten der Athleten des LVR Geiselhöring

Gleich an zwei Veranstaltungen nahm Marion Krinner am vergangenen Wochenende teil:
Beim Dingolfinger Halbmarathon startet sie bei der Stadtrunde über 5,25km für das „Team Sparkasse“. Mit  26:14 Minuten erreicht sie hier Platz 1 in der weiblichen Hauptklasse und Platz 6 in der Gesamtwertung. Rudi Stifter startete auch über die 5,25km-Strecke und finishte mit der Zeit von 24:33.
Einen Tag später, am Sonntag, startet Marion Krinner schon wieder, diesmal in Altötting, beim 6km-Lauf im Rahmen des 25. Internationalen OMV Halbmarathon für den Laufverein Region Geiselhöring. Hier erreichte sie mit der Zeit von 30:18 Minuten Platz 8 in der Klasse „Aktiv W“ und Platz 26 in der Gesamtwertung.

 

Hans Gruber startet bei 10km-Lauf in  Finnland

Auf einer Insel vor Turku  beteiligt sich Hans Gruber am  Ruissalojuoksut-10 km-Lauf . Bei bestem Wetter (15-16 Grad, bewölkt, kaum Wind) auf einer Strecke, die teils über Waldwege ging und  durchgehend hügelig war. Er finishte mit einer Zeit von  43:08 , was ihm den 3. Platz in der M55 einbrachte.

 

Trotz anhaltend heißer Witterung waren am vergangenen Sonntag, dem 11. September, wieder einige Läufer des LVR Geiselhöring aktiv

Isar-Lauf von Bad Tölz nach Lenggries – Georgia Lunz siegt souverän in der Klasse W40

Es war eine tolle Veranstaltung mit super Leistungen bei wirklich bestem Spätsommerwetter – und ja a bisserl heiß war‘s schon! Leider gab es infolge der Hitze auch Läufer und Läuferinnen, die ärztlich behandelt werden mussten. Es gab aber auch viele Verpflegungsstände, 7 insgesamt.
Der 30 km Lauf begann auch dieses Jahr wieder in Bad Tölz an der westlichen Isar Uferpromenade und führte in einem attraktiven Rundkurs über Lenggries und die reizvolle Isar Voralpenlandschaft wieder zurück nach Bad Tölz. Die Streckenführung wurde so optimiert, dass kein Anstieg zu bewältigen ist und keine Straßen zu überqueren sind. Die Teilnehmer konnten zwischen den Distanzen 10km, Halbmarathon und 30km wählen.

Georgia Lunz, Franz Starzer und Erwin Geiger starteten über die 30km-Distanz – als Testlauf zur Marathonvorbereitung. Der Startschuss erfolgte um 9:50 Uhr. Mit 154 Läufern im Ziel war dieser Lauf, trotz der Temperaturen, sehr gut besetzt.

In der Klasse W40 kamen 16 Läuferinnen ins Ziel.
Hier siegte Georgia Lunz souverän mit 2:39:09 Stunden und fast 7 Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. In der Gesamtwertung der Frauen erreichte sie einen sehr guten 5. Platz.

Franz Starzer und Erwin Geiger starteten in der Klasse M50 mit 23 Läufern im Ziel. Schnellster Geiselhöringer war hier Franz Starzer mit 2:32:31 Stunden. Dies bescherte ihm Platz 4 in dieser Klasse, nur 10 Sekunden fehlten zu Platz 3. In der Gesamtwertung der Männer reichte es für Platz 41. Erwin Geiger belegte in der gleichen Klasse Platz 5 mit 2:35:59 Stunden und Platz 46 in der männlichen Gesamtwertung.

Von links: Erwin Geiger, Georgia Lunz, Franz Starzer

Von links: Erwin Geiger, Georgia Lunz, Franz Starzer

 

Waldkirchener Kirchturmlauf – Klassensiege in W30 und W40

Bei sehr heißen Temperaturen starteten 170 laufbegeisterte Läufer und Läuferinnen um 11:30 Uhr in Waldkirchen. Es gab eine 5km und eine 10km Strecke. Marion Krautloher und Karin Dannerbeck entschieden sich für die 10km Strecke.
Der Start erfolgte neben der Kirche am Kirchplatz. Schon ab dem 1. km ging es auf asphaltierter Straße bergauf, dann auf hügeliger Strecke über schöne Wanderwege und an einem Badeweiher vorbei. Einen km vorm Ziel mussten die Läufer und Läuferinnen noch knapp 100 Höhenmeter überwältigen.
Marion Krautloher wurde 3. Dame im Gesamteinlauf. Schneller waren nur Sabrina Prager und Sonja Brandl.  AK W40 1.Platz Zeit: 42:38.
Karin Dannerbeck siegte in der AK W 30 mit einer Zeit von 1:01:17

Von links: Karin Dannerbeck, Marion Krautloher

Von links: Karin Dannerbeck, Marion Krautloher

 

Klassensieg beim Putzbrunner Herbstlauf

Bereits am Samstag, den 10. September, fand der Herbstlauf in Putzbrunn statt. Nach dem 10-jährigen Jubiläum im letzten Jahr geht der Lauf bereits in seine 11. Runde. Wie gewohnt konnten die Läuferinnen und Läufer zwischen zwei Strecken von 5 km oder 10 km wählen

Hier startete Maria Hornig-Stögbauer über die 5,2km-Distanz. Mit der Zeit von 25:51 Minuten siegte sie in der Klasse W60 und kam sogar auf den zweiten Podestplatz im Gesamteinlauf.

Hermann Hain gewinnt Halbmarathon beim 39. Lu-Lauf und den 1. Sünchinger Volkslauf

Beim 39. Lu-Lauf am 27. August 2016 in Greißing bei Geiselhöring waren 4 Aktive des Laufverein Region Geiselhöring mit 4 Ersten Altersklassen-Plätzen und dem Gesamtsieg beim Halbmarathon absolut erfolgreich vertreten. Der Start erfolgte um 16 Uhr bei Temperaturen jenseits der 30°-Marke.

Trotz dieser Hitzeschlacht konnte Hermann Hain sich beim Halbmarathon sowohl in der Gesamtwertung sowie auch in der Männer Hauptklasse mit der für diese Verhältnisse sehr guten Zeit von 1:24:02 jeweils über den 1. Platz freuen.

 

Beim Viertelmarathon gingen 3 Aktive des LVR Geiselhöring, ebenfalls sehr Erfolgreich, mit folgenden Ergebnissen an den Start:

Georg Stifter              44:27 Minuten            Erster Platz M50         Vierter Gesamt

Alfons Laumer           57:09 Minuten            Erster Platz M75         Sechzehnter Gesamt

Rudolf Furtner            1:00:28 Minuten         Erster Platz M65         Siebzehnter Gesamt

 

Hermann Hain und Patrick Steininger starteten eine Woche später, am Samstag, den 3. September 2016, beim 1. Sünchinger Volkslauf zu Gunsten der Leukämiehilfe Ostbayern. Es war eine landschaftlich reizvolle aber durchaus anspruchsvolle Laufstrecke, eigentlich nur auf Feld- und Waldwegen und dazu noch leicht hügelig, nur etwa 2km waren auf Asphalt.

Es gab keine offizielle Zeitmessung, die Uhr von Hermann Hain blieb bei 36:55 Minuten stehen, somit Erster Platz Gesamt.
Zweiter wurde Patrick Steininger mit 41:20 Minuten.

HermannHain

Hermann Hain

Aktive des Laufvereins Region Geiselhöring laufen trotz enormer Hitze bei verschiedenen Veranstaltungen

Renate Hoffmann und Marion Krinner starten beim Rupertus Thermen-Lauf in Bad Reichenhall und Peter Wurzer bei den Österreichischen „Meisterschaften der Master’s“ in Amstetten.

Am Samstag, 27. August fand bei Rekord-Hitze der 10. Rupertus Thermenlauf in Bad Reichenhall statt.
Renate Hoffmann wagte sich bei diesen Temperaturen auf die 10km-Strecke und erreichte mit 53:39 Minuten einen sehr guten 5. Platz in der Klasse W50 und Platz 26 in der weiblichen Gesamtwertung.
Auch Marion Krinner konnte die Hitze nicht abschrecken. Sie startete beim 5km-Volkslauf und konnte sich mit 24:47 Minuten über Platz 4 in der Gesamtwertung der Frauen freuen.

Von links: Renate Hoffmann und Marion Krinner

Von links: Renate Hoffmann und Marion Krinner

Peter Wurzer war ebenfalls sehr erfolgreich bei den Österreichischen „Meisterschaften der Master‘s“ in Amstetten. Hier siegte er in der Klasse M65 über die 5000-Meter-Distanz mit der Top Zeit von 20:52 Minuten und kann sich sogar über eine Goldmedaille freuen.

Laufverein Region Geiselhöring veranstaltet Labertal-Lauf am 03. Oktober 2016

Der Laufverein Region Geiselhöring veranstaltet am Montag, den 03. Oktober 2016, bereits den siebten Labertal-Lauf mit niederbayerischen Meisterschaften. Die Verantwortlichen des Laufvereines sind mitten in der Vorbereitung dieses Lauf-Events.
Der Lauf findet auf einer der landschaftlich schönsten Strecken, abseits von Ortszentren und stark befahrenen Straßen, teilweise unmittelbar neben der Kleinen Laber, mit Start und Ziel beim Sportheim in Hirschling statt. Der erste Start erfolgt um 9.40 Uhr.

Teilnehmen kann jeder; eine Vereinsangehörigkeit ist nicht erforderlich.
Insbesondere Hobby- und Freizeitläufer sind herzlich eingeladen.

Für die Kinder zwischen 8 und 11 Jahren wird ein eigener Kinderlauf über 1,6 Kilometer angeboten. Die Jugendlichen und Erwachsenen können zwischen 5 und 10 Kilometer wählen. Die Strecken über 5 und 10 Kilometer sind auch amtlich vermessen.
Zum vierten Male findet auch ein Bambini-Lauf über 250 Meter für Kinder unter 8 Jahren statt. Ein besonderes „Zuckerl“ hat der Laufverein für die Teilnehmer am Bambini-Lauf parat, denn die Bambinis können starten, ohne ein Startgeld zu bezahlen, trotzdem winken eine Medaille und eine Urkunde.

Auch bei der Höhe des Startgeldes setzt der Laufverein Region Geiselhöring Akzente, so beträgt das Startgeld im 5-Kilometer-Lauf nur 9,00 Euro.

Attraktive Sonderpreise erhalten die jeweils teilnehmerstärksten Gruppen bei den Erwachsenen und den Schülern.

Hier finden sie den Link zur Ausschreibung: Flyer 7. Labertallauf

Anmeldungen sind ab sofort möglich (am besten online – siehe oben).

Ausschreibung der Niederbay. Meisterschaften siehe rechts unter Links: Bezirksmeisterschaften 2016 im Straßenlauf

Marion Krautloher läuft beim Rieder Stadtlauf in Österreich

Am vergangenen Samstag, 20. August 2016, startete Marion Krautloher beim „Scheuch Stadtlauf“ in Ried, Österteich. Der Start über die 5km-Distanz erfolgte um 16 Uhr bei ziemlich hoher Temperatur auf einem Rundkurs von 2,5km, welcher zweimal durchlaufen werden musste.

Marion Krautloher siegte in der Klasse W40 mit 20:19 Minuten. In der Gesamtwertung reichte es für Platz 6. Die Strecke führte mit einigen Kurven und Abzweigungen als Highlight heuer durch die neugebaute Weberzeile, einer Einkaufspassage. Sie berichtet von einem sehr schönen Lauf mit vielen Zuschauern durch die Fußgängerzone, vielen Live Bands und Tanzgruppen.

Starker Auftritt des Laufvereins Region Geiselhöring beim 34. Gäubodenvolksfestlauf in Straubing

LVR Geiselhöring mit 19 gemeldeten Startern 2.-Stärkster Verein

 

Am Montag, den 15.08.2016, fand bei zwar warmen, aber doch recht gutem Lauf-Wetter der 34. Gäuboden Volksfestlauf in Straubing statt. Der LVR Geiselhöring war gleich mit 19 Athleten vertreten und zudem noch sehr erfolgreich.

Beim Hauptlauf über 10km war wieder einmal Hermann Hain der schnellster Geiselhöringer Läufer. Mit der Zeit von 35:24 Minuten kam er in der Männer-Hauptklasse auf das Siegerpodest, in der Gesamtwertung reichte es für den 4. Platz.
Rudi Furtner startete nach längerer Verletzungspause erstmals wieder bei einem Wettkampf und war mit der Zeit von 50:47 Minuten gleich sehr erfolgreich auf dem 1. Platz in der Klasse M65.
Auch Alfons Laumer stellte seine derzeit sehr gute Form unter Beweis und konnte sich mit 51:14 Minuten über Platz 2 in der Klass M 70 freuen.

Bei den Frauen kam Maria Hornig Stögbauer mit der Zeit von 49:36 Minuten in der Klasse W60 aufs Siegerpodest.
Georgia Lunz konnte sich mit der Zeit von 48:59 Minuten über Platz 2 in der Klasse W40 freuen, dicht gefolgt von Emi Stuhlfelner. Sie erreichte mit 49:00 Minuten Platz 4 in der Klasse W50. Karin Dannerbeck erreichte mit 1:00:49 Platz 3 in der Klasse W30.
Die Ergebnisse der übrigen Teilnehmer:

Thomas Stempfhuber                       2. M45 mit 0:39:08
Erich Weinzierl                                   3. M45 mit 0:39:41
Erwin Geiger                                       9. M50 mit 0:45:10
Johann Jungbauer                             4. M60 mit 0:45:20
Georg Deutschle                                 5. M60 mit 0:45:39
Jürgen Hornig                                     7. M55 mit 0:45:54
Hans Starzer                                      13. M50 mit 0:46:03
Hans-Werner Riel                              3. M65 mit 1:07:24

 

Auch beim 5km-Lauf gingen einige Geiselhöringer an den Start:

Marion Krinner                 0:26:41, Platz 11

Wolfgang Dengler           0:24:35, Platz 29
Max Eineichner                0:26:14, Platz 35

 

DSC00562

von links, stehend: Jürgen Hornig, Emi Stuhlfelner, Georgia Lunz, Erich Weinzierl, Georg Deutschle, Johann Jungbauer, Marion Krinner, Alfons Laumer, Karin Dannerbeck, Hans-Werner Riel, Hans Starzer, Rudi Furtner von links, knieend: Max Eineichner, Thomas Stempfhuber, Maria Hornig-Stögbauer, Hermann Hain, Erwin Geiger

DSC00569

Maria Hornig-Stögbauer, 1. W60

DSC00571

Hermann Hain, 1. Männer Hauptklasse

DSC00576

Rudi Furtner, 1. M65

 

Hans Gruber meldet sich auch dieses Wochenende wieder aus Finnland

Bereits am Samstag, 13.08.2016, hat er beim Helsinki Street Run teilgenommen, der ein Rahmenwettbewerb des Helsinki-Marathons war.
Er berichtet zum Lauf: „Wir sind die zweite Schleife des Marathons gelaufen, es war mit etwa 17 km angekündigt, aber am Ende waren es 17.8 km. Eine schöne, malerische Strecke durch die Stadt und am Meer entlang, über mehrere Inseln und viele Brücken. Ich habe 1:21:08 gebraucht und damit Platz 26 von 233 Männern belegt (keine AK-Wertung)“

Peter Wurzer nimmt am 8. Feldkirchener Volksfestlauf teil

Am Sonntag, 14.08.2016 fand der 8. Feldkirchener Volksfestlauf in Feldkirchen bei Westerham statt. Peter Wurzer startete beim 10km-Hauptlauf, welcher gemischt über Feldwege und Asphalt verlief. Er berichtet von einer Hitzeschlacht, da der Start nachmittags um 15.30 Uhr erfolgte. Trotzdem kann er sich mit 46:20 Minuten über einen Sieg in der Klasse M65 freuen.

 

Seite 1 von 4312345...102030...Letzte »