Archiv

Tina Fischl und Doppelsieger Tobias Schreindl die überragenden Athleten bei den niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften

– Laufverein Region Geiselhöring richtete erstmals niederbayerische Crosslauf-Meisterschaften aus –

Ein voller Erfolg wurden die vom Laufverein Region Geiselhöring erstmals ausgerichteten niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften. 222 Teilnehmer aus 40 Vereinen hatten für diesen ersten Höhepunkt in der noch jungen Saison gemeldet und zeigten sich trotz des schlechten Wetters begeistert von der Veranstaltung. Auch zahlreiche Zuschauer und Begleiter verfolgten die Veranstaltung im Isar-Wald-Stadion in Dingolfing.
Mit Unterstützung der Stadt Dingolfing und den Stadtwerken Dingolfing war es wieder gelungen eine attraktive Strecke, die jedoch auf Grund des aufgeweichten Bodens sehr kräftezehrend war, anzubieten. Die Teilnehmer zahlten dies dem Veranstalter und dem Ausrichter der Meisterschaft mit großem Laufsport zurück. Begeistert waren die Teilnehmer wiederum von Stadionsprecher Josef Huber, der die Veranstaltung gekonnt und mit großem Sachverstand moderierte und fast zu jedem Athleten Ergebnisse und Erfolge parat hatte.

Die erfolgreichsten Vereine waren der Laufverein Region Geiselhöring mit 10 ersten Plätzen und die LG Passau mit 8 Meistertiteln.

Sehr gut besetzt waren mit über 80 Teilnehmern die Wettbewerbe in den jüngeren Jugend- bzw. Kinderklassen. Sie hatten eine Runde mit ca. 1.500 Meter zu laufen.
Herausragend waren die Leistungen von Selina Straßberger, TSV Plattling, 5:37 Minuten, 1. Platz W 13, Lena Absmeier, WSV Otterskirchen, 5:38 Minuten, 1. Platz W 15, Valentin Fuchs, 1. FC Passau, 5:07 Minuten, 1. Platz M 14, und Kilian Pleier, SV Landshut Münchnerau, 4:58 Minuten, 1. Platz M 15.

Sehr guten Leistungen zeigten auch die Teilnehmer in den Jugendklasse U 20 und U 18, die zwei Runden und somit 3.000 Meter zu laufen hatten.
In der Klasse MU 20 siegte Lukas Eickmeyer, TSV Bogen, mit 9:51 Minuten.
In der Klasse MU 18 gewann Felix Adler mit 10:15 Minuten ganz knapp vor seinem Bruder, Lorenz Adler, 10:17 Minuten, beide 1. FC Passau.
In der Klasse WU 20 holte sich Laura-Sophie Schiller, SV Schöllnach, mit der Zeit von 11:56 Minuten überlegen den Meistertitel und in der Klasse WU 18 siegte Theresa Hackl, 11:25 Minuten, ganz knapp vor ihrer Vereinskollegin Helene Kindermann, 11:31 Minuten, beide LG Wolfstein.

Auf der Männer-Mittelstrecke über 3.000 Meter siegte der große Favorit, Tobias Schreindl, LG Passau, mit der Klassezeit von 9:19 Minuten, vor Thomas Bscheidl, TV Zwiesel, 9:41 Minuten, und Felix Wagner, ebenfalls LG Passau, 9:43 Minuten.
Mannschaftssieger wurde die LG Passau vor der LG Wolfstein und dem TV Zwiesel.

Top besetzt war der Wettbewerb der Frauen-Langstrecke über 6.000 Meter (4 Runden).
Gleich unmittelbar nach dem Start setzte sich Tina Fischl, LG Passau, an die Spitze und baute Runde für Runde ihren Vorsprung immer weiter aus. Sie siegte schließlich mit der Prima-Laufzeit von 21:43 Minuten. Sehr spannend war die Entscheidung um den 2. Platz. Im Schlussspurt konnte sich Regina Högl, LG Region Landshut, 22:18 Minuten, ganz knapp gegen Susanne Ölhorn, LG Passau, 22:20 Minuten, durchsetzen.
In der Mannschaftswertung der Frauen siegte der FTSV Straubing vor dem Laufverein Region Geiselhöring und der SVG Ruhstorf.

Die Meistertitel bei den Seniorenmeisterschaften holten Julia Hammerer, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse W 30, Tina Fischl, Klasse W 35, Gerti Schön, FTSV Straubing, Klasse W 40, Anita Weber, FTSV Straubing, Klasse W 45, Irmgard Leibl, TV Geiselhöring, Klasse W 50, Maria Stögbauer, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse W 55, und Edith Grasmann, SVG Ruhstorf, Klasse W 60.
Sieger in der Mannschaftswertung Klasse W 30/40 wurde der Laufverein Region Geiselhöring. Die Team-Wertung in Klasse W 45/älter gewann der SVG Ruhstorf vor dem Laufverein Region Geiselhöring.

Die Teilnehmer in den Seniorenklassen M 50 bis 70 hatten ebenfalls 6.000 Meter auf dem Rundkurs im Isar-Wald-Stadion zu bewältigen.
Dabei sorgte Erwin Baumgartner vom Laufverein Region Geiselhöring für eine große Sensation, denn er holte sich als Gesamtschnellster dieses Laufes nach einem tollen Finish den Meistertitel in der Klasse M 50. Mit der Laufzeit von 22:26 Minuten hatte er im Ziel einen Vorsprung von 15 Sekunden auf den Zweiten in der Klasse M 50, Herbert Eckmüller, LG Wolfstein.
Weitere Meistertitel gewannen Franz Prager, LG Passau, Klasse M 55, Ludwig Lang, SVG Ruhstorf, 22:34 Minuten, Dr. Wolfgang Huber, SVG Ruhstorf, Klasse M 65, und Alfons Laumer, Laufverein Region Geiselhöring, M 70.
Sieger in der Mannschaftswertung Klasse M 50/55 wurde der Laufverein Region Geiselhöring und in der Klasse M 60/älter der SVG Ruhstorf.

Den Abschluss der Meisterschaftswettbewerbe bildete der Lauf über die Männer-Langstrecke, der Königsdisziplin des Crosslaufes. Hier hatten die Teilnehmer 9.000 Meter (6 Runden) zurück zu legen.

Auch hier hieß der überlegene Sieger Tobias Schreindl. Mit der Top-Zeit von 28:41 Minuten hatte er im Ziel einen Vorsprung von über einer Minute auf Marco Bscheidl, ebenfalls LG Passau. Dritter wurde Maximilian Krammer, SVG Ruhstorf, 30:12 Minuten.
Die Mannschaftswertung gewann die LG Passau vor dem Laufverein Region Geiselhöring und dem SVG Ruhstorf.
Neue Meister in den Seniorenklassen wurden Marco Bscheidl, Klasse M 30, Andreas Schober, SVG Ruhstorf, Klasse M 35, Michael Schorn, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse M 40, und Oliver Steininger, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse M 45.
Sieger in den Mannschaftswertungen der Klassen M 30/35 und M 40/45 wurde jeweils der Laufverein Region Geiselhöring.

Guter Sport wurde auch in den Rahmenwettbewerben geboten.
Herausstechend im Wettbewerb über 1.500 Meter die Leistungen von Amalie Hanf, Laufverein Deggendorf, mit der Siegerzeit von 6:05 Minuten, und von Lukas Feil, DJK SV Altdorf, mit 6:06 Minuten.
Den Rahmenwettbewerb über 6.000 Meter gewann bei den Frauen Marion Fratzke, Vfl Waldkraiburg, 31:16 Minuten, und bei den Männern Hans Grundner, TriSport Isartal, 22:50 Minuten.

Alle Ergebnisse finden sie hier in der Ergebnisliste: Ergebnisliste

Hier ist der Link zu den Bildern der Veranstaltung: www.rsv-dingolfing.de/2014/Crosslauf_20140126/index.html

Ergebnisliste – Niederbayerische Crosslaufmeisterschaften am 26.01.2014

Hier ist der Link zu der Ergebnisliste der diesjährigen niederbayerischen Crosslaufmeisterschaft mit Rahmenwettbewerben: Ergebnisliste

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, Helfer und Sponsoren!

Bericht und Fotos folgen noch.

Laufverein richtet Niederbayerische Crosslaufmeisterschaften aus

Der Laufverein Region Geiselhöring richtet am Sonntag, den 26. Januar 2014 die Niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften aus.

Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des Isar-Wald-Stadions in Dingolfing, Stadionstraße 50, statt. Die Teilnehmer dürfen sich auf einen gut einsehbaren 1.500-Meter-Rundkurs auf Sandwegen und Rasenflächen freuen. Zusätzlich findet der 5. Dingolfinger Stadion-Crosslauf statt, in dem Rahmenwettbewerbe für Kinder, Frauen und Männer angeboten werden.

Die Teilnehmer an der Niederbayerischen Meisterschaften können sich online anmelden (siehe Link auf der rechten Seite der Homepage).

Teilnehmer am Dingolfinger Stadion-Crosslauf können sich bequem über die Onlinemeldung des Laufvereines Region Geiselhöring anmelden.

Link zur Ausschreibung für die Niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften 2014: Ausschreibung 2014 Crosslaufmeisterschaften

Link zur Ausschreibung des 5. Dingolfinger Stadion-Crosslaufes: StadionCrosslauf2014

Link zum Streckenplan: DGF Strecke Stadion Skizze

 

Peter Wurzer Klassensieger in Neuhofen/Krems

– Maria Stögbauer läuft persönliche Bestzeit beim Ismaninger Winterlauf –

Peter Wurzer (im Bild links) startete beim Crosslauf in Neuhofen/Krems über 9.600 Meter. Mit der Klassezeit von 43:57 Minuten belegte er mit großem Vorsprung den 1. Platz in der Klasse M 60.

Beim 2. Lauf der Ismaninger Winterlauf-Serie über 17 km war der Laufverein Region Geiselhöring mit drei Aktiven vertreten.
Maria Stögbauer stellte dabei mit der exzellenten Laufzeit von 1:15:28 Stunden eine persönliche Bestzeit auf und kam in der sehr stark besetzten Klasse W 55 auf Rang 3.
Heidi Altweck schaffte mit der guten Zeit von 1:24:44 Stunden den 14. Rang in der Klasse W 40.
Anton Altweck finishte mit der ebenfalls guten Zeit von 1:15:21 Stunden als 17. in der Klasse M 50.

PeterWurzer O

Foto links: Peter Wurzer
Foto rechts: Die drei erfolgreichen Teilnehmer des LVR Geiselhöring beim Ismaninger Winterlauf, von links: Maria Stögbauer, Anton Altweck, Heidi Altweck

Marion Krautloher und Oliver Steininger Vereinsmeister im Crosslauf

Am Sonntag, den 06. Januar, fanden die Vereinsmeisterschaften im Crosslauf des Laufvereines Region Geiselhöring statt.
Fast 30 Läufer und Läuferinnen beteiligten sich bei der Vergabe um die ersten Vereinstitel im neuen Jahr, obwohl einige wegen Krankheit und Verletzung absagen mussten.
Auf der abwechslungsreichen Strecke in Hart bei Haader mussten 6,2 Kilometer bewältigt werden. Bei angenehmen Temperaturen um 2°C und und Sonnenschein wurden sehr gute Leistungen erzielt.

Neuer Vereinsmeister wurde Oliver Steininger, der mit exzellenter Zeit von 21:31 Minuten die Siegerzeit aus dem vergangenen Jahr um fast eine Minute unterbot.
Überraschender Zweiter mit einer ebenfalls tollen Endzeit von 21:44 Minuten wurde Michael Tümmler. Den dritten Platz sicherte sich Michael Schorn mit der sehr guten Zeit von 22:43 Minuten.

Bei den Damen wiederholte Marion Krautloher den Sieg aus dem letzten Jahr. Mit der hervorragenden Zeit von 26:52 Minuten war sie sogar um 2 Sekunden schneller als im Vorjahr. Doch heuer hatte sie mit Maria Stögbauer eine äußerst starke Konkurrentin. Maria Stögbauer wurde zwar, wie im Vorjahr, Zweite bei den Frauen, doch heuer lief sie mit 27:03 Minuten fast eine Minute schneller.
Hervorragende Dritte wurde Julia Hammerer mit der Prima-Laufzeit von 28:27 Minuten.

Die Sieger der Altersklassen: Julia Hammerer (W30), Marion Krautloher (W35), Heidi Altweck (W40), Renate Hoffmann (W50), Maria Stögbauer (W55), Michael Tümmler (M30), Michael Schorn (M40), Oliver Steininger (M45), Erwin Baumgartner (M50), Josef Vogl (M55), Johann Jungbauer (M60), Alfons Laumer (M70).

1. Vorsitzender Georg Senft freute sich bei der Siegerehrung über die zahlreiche Teilnahme der Aktiven und händigte an alle Teilnehmer eine Urkunde aus.

Gleichzeitig erreichte er gemeinsam mit 2. Vorsitzenden Willi Dorrer an 4 Läuferinnen die Bestennadel des Deutschen Leichtathletikverbandes.
Die Bestennadel in Silber erhielten Maria Stögbauer, Ulrike Hellmich, Georgia Lunz und Renate Hoffmann.
Die Frauen-Mannschaft in der Besetzung Maria Stögbauer – Ulrike Hellmich – Georgia Lunz belegte in der deutschen Bestenliste 2013 im Marathon den 17. Platz und das Trio Ulrike Hellmich – Maria Stögbauer – Renate Hoffmann im Halbmarathon den 26. Platz.
Die Bestennadel in Silber bekommt, wer in der Deutschen Bestenliste unter die besten Dreißig kommt.

Hier ist der Link zur Ergebnisliste: ErgebnislisteVMCross2014

Vereinsmeisterschaft Cross 2014

Foto 1:
Start zu den Vereinsmeisterschaften des Laufvereines Region Geiselhöring im Crosslauf

Vereinsmeisterschaft Cross 2014 II
Foto 2:

Die Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften mit den Helfern

Michael Schorn Gesamtzweiter beim Silvesterlauf in Bogen

Oliver Steininger Zweiter beim Vorsilvesterlauf in Aschau

Viele Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring starteten bei verschiedenen Silvesterläufen und nutzten damit die Gelegenheit das Jahr 2013 sportlich ausklingen zu lassen, aber zugleich ihre Form nach dem Grundlagentraining zu überprüfen.

OliverSteiningerBeim Vorsilvesterlauf in Aschau über 5 Kilometer waren unter den 800 Teilnehmern auch zahlreiche Spitzenläufer aus ganz Bayern am Start. Für Oliver Steininger (links im Bild), der in letzter Zeit fast nur Wettkämpfe über längere Strecken bestritten hatte, kam dies fast einem Sprint-Rennen gleich. Mit der tollen Laufzeit von 16:50 Minuten belegte Oliver Steininger den 2. Platz in der Klasse M 40 hinter Jan Lettenmaier von der LG Stadtwerke München. In der Gesamtwertung kam er in dem Spitzenfeld auf den 19. Platz.

Beim Silvesterlauf in Sandharlanden über 10 Kilometer lief Benedikt Booker mit 36:50 Minuten eine Prima-Zeit und wurde Vierter in der Klasse M 20. Im Gesamtklassement schaffte Benedikt Booker einen sehr guten 14. Platz bei über 600 Teilnehmern im Ziel.

Nicht nur sehr zahlreich vertreten waren die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei der 43. Auflage des Bogener Silvesterlaufes, sondern sie waren auch sehr erfolgreich, denn sie konnten sich über fünf Klassensiege und weitere Top-Platzierungen freuen.
Im Hobbylauf der Männer über 3.600 Meter belegte Peter Wurzer mit der sehr guten Laufzeit von 14:44 Minuten den 9. Platz in der Gesamtwertung.

Im Wettbewerb der Frauen über 9 Kilometer unterstrich Maria Stögbauer ihre derzeit sehr gute Form. Mit der Top-Zeit von 37:43 Minuten siegte sie überlegen in der Klasse W 55 und kam in der Gesamtwertung auf einen sehr guten 4.Platz. Maria Stögbauer war sogar über eine Minute schneller als im letzten Jahr.

Im Wettbewerb der Männer über 9.000 Meter war Michael Schorn schnellster Geiselhöringer Läufer und knüpfte an seine gute Leistung beim Nikolauslauf in Arnstorf an. Mit der glänzenden Laufzeit von 31:07 Minuten wurde er hinter dem erneuten Gesamtsieger, Sebastian Schnurrenberger vom FTSV Straubing, sehr guter Zweiter im Gesamtklassement. Im Endspurt konnte er sich klar gegen Alexander Stephan, ASV Köln, und Dr. Martin Dumm, TSV Regen, durchsetzen. Michael Schorn war damit zugleich Sieger in der Klasse M 35.
Weitere Klassensiege feierten Heidi Altweck in der Klasse W 40, Johann Jungbauer in der Klasse M 60 und Alfons Laumer in der Klasse M 70.

Hier alle Ergebnisse der Teilnehmer des LVR Geiselhöring beim Hauptlauf über 9 Kilometer:
Maria Stögbauer, 37:43 Minuten, 4. Platz Gesamt, 1. Platz W 55,
Heidi Altweck, 40:44 Minuten, 1. Platz W 40,
Georgia Lunz, 41:50 Minuten, 3. Platz W 40,
Michael Schorn, 31:07 Minuten, 2. Platz Gesamt, 1. Platz M 35,
Erwin Baumgartner, 33:35 Minuten, 2. Platz M 45,
Georg Stifter, 34:16 Minuten, 3. Platz M 50,
Thomas Stempfhuber, 34:53 Minuten, 4. Platz M 45,
Hans Starzer, 36:30 Minuten, 6. Platz M 50,
Anton Altweck, 37:42 Minuten, 7. Platz M 50,
Erwin Geiger, 37:59 Minuten, 12. Platz M 45,
Johann Jungbauer, 38:08 Minuten, 1. Platz M 60,
Georg Senft, 39:19 Minuten, 3. Platz M 55,
Alfons Laumer, 43:32 Minuten, 1. Platz M 70.

Bogen2013

Foto 2:
Ein Großteil der Teilnehmer des LVR Geiselhöring am Bogener Silvesterlauf, von links: Alfons Laumer, Erwin Geiger, Heidi Altweck, Georgia Lunz, Thomas Stempfhuber, Johann Jungbauer, Erwin Baumgartner, Hans Starzer, Maria Stögbauer, Georg Stifter, Anton Altweck, Michael Schorn, Georg Senft

Marion Krautloher Klassensiegerin beim Simbacher Weihnachtslauf

marionSehr gute Ergebnisse erzielten die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring beim Simbacher Weihnachtslauf und bei der Ismaninger Winterlauf-Serie.MichaelTümmler

Beim Weihnachtslauf in Simbach über 5,8 Kilometer siegte Marion Krautloher (in Bild links) in der Klasse W 35 mit der sehr guten Laufzeit von 23:25 Minuten. In der Gesamtwertung kam sie in dem sehr stark besetzten Lauf auf Rang 7.

Michael Tümmler (im Bild rechts) startete ebenfalls in Simbach und ihm gelang trotz einer harten Trainingseinheit am Vortag mit 19:04 Minuten eine Top-Zeit. Er erreichte damit in der Klasse M 30 Rang 3 und im Gesamtklassement Rang 8.

Beim 1. Lauf der Ismaninger Winterlauf-Serie über 13 Kilometer lief Maria Stögbauer mit 56:31 Minuten eine persönliche Streckenbestzeit und wurde sehr gute Zweite in der Klasse W 55. Heidi Altweck schaffte mit der guten Zeit von 1:03:00 Stunden Rang 9 in der Klasse W 40.

O

Foto: Maria Stögbauer (links) und Heidi Altweck (rechts)

Laufverein Region Geiselhöring feierte Saisonabschluss

 

Sehr erfreut zeigte sich der 1. Vorsitzende des Laufvereines Region Geiselhöring, Georg Senft, dass etwa 60 Mitglieder und Förderer der Einladung zur Jahresabschlussfeier im Waldgasthof Holzer gefolgt sind.

Mit einem visuellen Rückblick in Form einer Präsentation brachte Georg Senft die großen Erfolge der abgelaufenen Saison nochmals in Erinnerung.

An 100 Veranstaltungen nahm man im vergangenen Jahr teil.
Dabei errang man einen Dritten Platz bei Deutschen Meisterschaften, einen Bayerischen Meistertitel, fünf Bayerische Vizemeistertitel, 16 Niederbayerische Meistertitel und 24 Niederbayerische Vizemeistertitel.
Den dritten Platz bei Deutschen Meisterschaften erreichte das Trio Johann Jungbauer – Josef Treiner – Hans-Werner Riel im Marathon in der Klasse M 60/älter.
Den einzigen bayerischen Meistertitel gewann Alfons Laumer im Halbmarathon in der Klasse M 70.
Herausragende Leistungen waren insbesondere aber auch die niederbayerischen Mannschaftsmeistertitel in der Männerklasse im Halbmarathon und 10-Kilometer-Straßenlauf, sowie der niederbayerische Mannschaftstitel in der Frauenklasse über ebenfalls 10 Kilometer. Sensationell waren auch der 4. Platz von Maria Stögbauer und der 6. Platz von Ulrike Hellmich bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften im Marathon.
Zweifache niederbayerische Meisterin in der Jugendklasse WU 20 wurde Astrid Steger, jeweils mit persönlicher Bestzeit über 3.000 und 5.000 Meter.
International für Furore sorgte Oliver Steininger durch seinen Gesamtsieg beim Wörther See Trail Maniak über 30 Kilometer.
Eine besondere Auszeichnung erhielt Josef Treiner, der in seiner Heimatgemeinde Wallersdorf zum Sportler des Jahres gekürt wurde.

Als vollen Erfolg bezeichnete Georg Senft die Durchführung der beiden eigenen großen Laufveranstaltungen, nämlich den 4. Dingolfinger Stadion-Crosslauf und den 4. Labertal-Lauf. In diesem Zusammenhang dankte Georg Senft insbesondere dem 1. Vorsitzenden des FC Hirschling, Herrn Josef Feiertag, den Chef der Stadtwerke Dingolfing, Herrn Werner Girschick, für deren Unterstützung, aber auch den zahlreichen Helfern aus dem eigenen Verein für ihren großartigen Einsatz.

In seinem Ausblick informierte Georg Senft, dass der Verein im nächsten Jahr wiederum zwei große Veranstaltungen plane, zum einen den 5. Dingolfinger Stadion-Crosslauf am Sonntag, den 26. Januar 2014, im Isar-Wald-Stadion in Dingolfing mit niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften und zum anderen den 5. Labertal-Lauf am 03. Oktober 2014 in Geiselhöring-Hirschling.
Das neue Jahr beginnt aber mit der Vereinsmeisterschaft im Crosslauf am 06. Januar in Hart.

3. Bürgermeister Harry Büttner überbrachte die Grüße der Stadt Geiselhöring.
Er zeigte sich erfreut über die zahlreichen Erfolge der Athleten und gratulierte Ihnen hierzu sehr herzlich. Auch den Verantwortlichen des Vereines sprach der seinen Dank für deren ehrenamtlichen Einsatz aus. „Beim Laufverein, da läuft es“ war sein Schlusszitat.

Seine Ausführungen beendete Georg Senft mit dem Dank an die Kollegin und die Kollegen in der Vorstandschaft und im Vereins-Ausschuss, den Trainern, allen sonst noch im Verein ehrenamtlich Tätigen und Helfern sowie den Sponsoren für ihr Engagement, ebenso der Stadt Geiselhöring, der Stadt Dingolfing, den Stadtwerken Dingolfing, dem BRK Geiselhöring und dem BRK Dingolfing für die gewährte Unterstützung. Ein Sonder-Lob und erhielten die beiden Stadion-Sprecher, Josef Hubert und Martin Hammerer.

Ein besonders herzliches Dankeschön und ein Präsent bekamen den beiden Leiter der Lauf-10-Gruppe, Rudi Furtner und Johann Jungbauer.
Zum Abschluss der sehr harmonischen Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier dankte Willi Dorrer im Namen der Vereinsmitglieder Georg Senft für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein und überreichte ihm ein Präsent.

Jahresabschluss2013

Foto:
Auszeichnung der beiden Leiter der Lauf-10-Gruppe durch die Vereinsvorsitzenden, von links: 1. Vorsitzender Georg Senft, 2. Vorsitzender Willi Dorrer, Rudi Furtner, Johann Jungbauer

Michael Schorn und Florian Stelzle Gesamtsieger beim Arnstorfer Nikolauslauf

Mit 17 Teilnehmern war der Laufverein Region Geiselhöring beim 36. Nikolaus-Lauf des LAC Arnstorf sehr stark vertreten.

michaelschornIm Wettbewerb der Mittelstrecke über 4,7 Kilometer gewann Michael Schorn (links im Bild) die Gesamtwertung der Männer. Mit der hervorragenden Laufzeit von 16:49 Minuten hatte er im Ziel auf den Zweitplatzierten Alex Sellner von der LG Passau einen Vorsprung von 5 Sekunden.
Anton Altweck startete ebenfalls über 4,7 Kilometer und schaffte mit der Laufzeit von 20:37 Minuten den 8. Platz in der Gesamtwertung.

Im Wettbewerb der Frauen über 4,7 Kilometer war Julia Hammerer die schnellste Geiselhöringer Läuferin. Mit guten Laufzeit von 21:36 Minuten wurde sie Dritte in der Klasse W 20.
Marion Krinner kam mit der Zeit von 24:42 Minuten auf Rang 6 in der Klasse W 20 und in der Klasse W 40 belegten Heidi Altweck, 22:50 Minuten, und Georgia Lunz, 23:03 Minuten, die Ränge 5 und 6.

Auf der Frauen-Langstrecke über 8,7 Kilometer erreichte Ulrike Hellmich mit 39:51 Minuten einen tollen zweiten Platz im Gesamtklassement. Schneller war nur Tina Fischl von der LG Passau.florianstelzle3

Auf der Männer-Langstrecke über ebenfalls 8,7 Kilometer gab es einen weiteren Gesamtsieg für den LVR Geiselhöring. Florian Stelzle (im Bild rechts)unterbot als einziger die 30-Minuten-Grenze und siegte mit der exzellenten Laufzeit von 29:57 Minuten. Er hatte im Ziel auf den Zweitplatzierten, Maximilian Kramer, SVG Ruhstorf, einen Vorsprung von sechs Sekunden. Über einen Klassensieg durfte sich Alfons Laumer freuen. Mit der sehr guten Zeit von 46:09 Minuten gewann Alfons Laumer mit einem Vorsprung von über 50 Sekunden in der Klasse M 70.

Die übrigen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring schnitten auf der Langstrecke wie folgt ab:
Michael Tümmler, 31:50 Minuten, 2. Platz M 30,
Georg Stifter, 36:18 Minuten, 3. Platz M 50,
Hans Starzer, 38:18 Minuten, 6. Platz M 50,
Johann Jungbauer, 39:50 Minuten, 2. Platz M 60,
Erwin Geiger, 40:50 Minuten, 10. Platz M 45,
Rudi Stifter, 40:52 Minuten, 2. Platz M 55,
Alois Bäuml, 42:55 Minuten, 11. Platz M 45,
Udo Hunder, 43:26 Minuten, 6. Platz M 55.

Beim Nikolaus-Lauf in Regensburg über 5 Kilometer ging Benedikt Booker an den Start.
Nach längerer Wettkampfpause meldete er sich mit der sehr guten Zeit von 17:46 Minuten wieder eindrucksvoll zurück. Benedikt Booker belegte damit bei sehr starker Konkurrenz den 22. Platz in der Gesamtwertung.

Beim Crosslauf in Rif bei Salzburg über 5 Kilometer siegte Peter Wurzer mit der sehr guten Zeit von 22:09 Minuten in der Klasse M 60.

Arnstorf2013

Foto 3: Ein Großteil der Teilnehmer beim Arnstorfer Nikolauslauf, von links: Anton Altweck, Heidi Altweck, Rudi Stifter, Georgia Lunz, Julia Hammerer, Marion Krinner, Hans Starzer, Alfons Laumer, Michael Tümmler,Erwin Geiger, Georg Stifter, Johann Jungbauer, Alois Bäuml, Ulrike Hellmich, Udo Hunder.

Podestplätze für LVR Geiselhöring beim Crosslauf in Mühldorf

Mit Michael Tümmler und Peter Wurzer starteten auch zwei Aktive des Laufvereines Region Geiselhöring beim Crosslauf in Mühldorf.

Michael Tümmler zeigte erneut eine sehr gute Leistung und wurde über 8.800 Meter mit der Laufzeit von 31:41 Minuten Zweiter in der Klasse M 30. In der Gesamtwertung kam er auf Rang 5, jedoch nur mit einem Rückstand von 16 Sekunden auf Platz 2.

Peter Wurzer bot ebenfalls eine Klasseleistung und kam auf der 4.400-Meter-langen Strecke mit der Laufzeit von 16:33 Minuten auf Rang 3 in der Klasse M 60.