Archiv

Johannesbad-Thermenmarathon Bad Füssing

Vergangenen Sonntag fand der 26. Johannesbad Thermen-Marathon in Bad Füssing statt. Durch das Wetterchaos gestaltete sich der Start schwierig, da viele Athleten verspätet eintrafen. Aus diesem Grund entschied der Veranstalter kurzfristig, die beiden Startzeiten um 10 Minuten zu verschieben. Auch die Geiselhöringer Athleten profitierten davon und kamen so gerade noch rechtzeitig zum Startschuss. Dies waren im einzelnen
Über 10km:
Marion Krinner, 10. W30, 51:01
Karin Dannerbeck, 23. W35, 1:03:45
Rudolf Stifter, 8. M60, 49:02

Über die Halbmarathondistanz:
Georgia Lunz, 14. W45, 1:59:15

Susanne Schreindl und Tobias Schreindl die überragenden Athleten bei den niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften

-Koschel Walter siegte bei den Senioren –

Eine durchaus gelungene Veranstaltung wurden die vom Laufverein Region Geiselhöring ausgerichteten niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften. 190 Teilnehmer hatten sich für diesen Höhepunkt in der noch jungen Saison gemeldet und zeigten sich trotz des schlechten Wetters begeistert von der Veranstaltung. Auch zahlreiche Zuschauer und Begleiter verfolgten die Veranstaltung im Isar-Wald-Stadion in Dingolfing.
Mit Unterstützung der Stadt Dingolfing und den Stadtwerken Dingolfing war es wieder gelungen eine attraktive Strecke, die jedoch auf Grund des schneebedeckten Bodens sehr kräftezehrend war, anzubieten. Die Teilnehmer zahlten dies dem Veranstalter und dem Ausrichter der Meisterschaft mit großem Laufsport zurück. Begeistert waren die Teilnehmer wiederum von Stadionsprecher Josef Huber, der die Veranstaltung gekonnt und mit großem Sachverstand moderierte und fast zu jedem Athleten Ergebnisse und Erfolge parat hatte.

Der erfolgreichste Verein war der SVG Ruhstorf mit 10 Meistertiteln, gefolgt von der LG Passau mit 6 Titeln. Der Ausrichter des Laufes, der LVR Geiselhöring konnte sich über 4 Titel freuen.

 

Sehr gut besetzt waren die Wettbewerbe in den jüngeren Jugend- bzw. Kinderklassen. Sie hatten eine Runde mit ca. 1.500m bzw. neu für die Kinder eine verkürzte Runde mit 900m zu laufen.
Herausragend waren die Leistungen von Gollwitzer Lena, Laufverein Deggendorf, 6:25 Minuten, 1. Platz W 12, Drexler Franziska, 1.FC Passau, 5:14 Minuten, 1. Platz W 13, Engl Magdalena, 1. FC Passau, 5:24 Minuten, 1. Platz W 14, und Eisenreich Laura, 1.FC Passau, 5:16 Minuten, 1. Platz W 15.

Ebenso bei der Jugend männlich: Müller Benedikt, FTSV Straubing, 5:47 Minuten, 1.Platz M 12, Storch Jonas, LG Passau, 5:20 Minuten, 1.Platz M 13, Schachtner, Leander, 1.FC Passau, 5.21 Minuten, 1.Platz M14.

Sehr guten Leistungen zeigten auch die Teilnehmer in den Jugendklasse U 20 und U 18, die zwei Runden und somit 3.000 Meter zu laufen hatten.

In der Klasse WU 18 siegte Hanf Amelie, Laufverein Deggendorf, 11:22 Minuten.
In der Klasse MU 18 siegte Adler Jonathan, 1.FC Passau, mit 10:24 Minuten.
In der Klasse MU 20 gewann Dormehl Julian LG Region Landshut mit 9:39 Minuten.

 
Auf der Männer-Mittelstrecke über 3.000 Meter siegte Adler Felix, 1.FC Passau mit der tollen Zeit von 9:02 Minuten nur knapp vor seinem Bruder Adler Lorenz ebenso 1.FC Passau mit der Zeit von 9:07 Minuten. Dritter wurde bei diesem Lauf Zimmermann Felix, LG Region Landshut mit der Zeit von 9:14 Minuten.

Mannschaftssieger wurde der 1.FC Passau vor der LG Passau.

Top besetzt war der Wettbewerb der Frauen-Langstrecke über 4.500 Meter (3 Runden).
Gleich unmittelbar nach dem Start setzte sich Susanne Schreindl, LG Passau, an die Spitze und baute Runde für Runde ihren Vorsprung immer weiter aus. Sie siegte schließlich mit der Prima-Laufzeit von 15:32 Minuten und holte sich somit den Meistertitel in der WHK. Sehr gute Zweite wurde Schultz Eva, LG Passau mit der tollen Zeit von 16:22 Minuten. Vogel Jana, LG Passau erreichte den dritten Platz gesamt mit der sehr guten Zeit von 16:53 Minuten.

In der Mannschaftswertung Gesamteinlauf der Frauen siegte die LG Passau vor der SVG Ruhstorf/Rott und dem Laufverein Region Geiselhöring.

Die Meistertitel bei den Seniorenmeisterschaften holten Krinner Marion, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse W 30, 22:13 Minuten, Grabmeier Maria, LG Wolfsstein. Klasse W 35, 18:06 Minuten, Marion Krautloher, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse W 40, 18:31 Minuten, Ingrid Materna, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse W 45, 18:40 Minuten, Weber Anita, FTSV Straubing, Klasse W 50, 17:03 Minuten, Apfel Susanne, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse W 55, 20:49 Minuten, Maria Hornig-Stögbauer, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse W 60, 21:36 Minuten und Gertraud Wührer, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse W65, 26:14 Minuten.

Sieger in der Mannschaftswertung Klasse W 45/älter wurde der SVG Ruhstorf/Rott in der Besetzung mit Materna Ingrid, Paternoster Bettina und Apfel Susanne.

 

Die Teilnehmer in den Seniorenklassen M 50 bis M 75 u.ä. hatten ebenfalls 4.500 Meter auf dem Rundkurs im Isar-Wald-Stadion zu bewältigen.
Sieger bei dieser Strecke wurde Koschel Walter und holte sich den Gesamtsieg mit der sehr guten Zeit von 15:50 Minuten und dies bedeutete auch den Meistertitel in der Klasse M 50.

Weitere Meistertitel gewannen Neudorfer Josef, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse M 55, 16:35 Minuten, Rudi Stifter, Laufverein Region Geiselhöring, Klasse M60, 21:02 Minuten, Ludwig Lang, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse M 65, 16:46 Minuten, Dr. Wolfgang Huber, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse M 70, 19:42 Minuten,  und Buchlin Pierre, SVG Ruhstorf/Rott, Klasse M 75, 25:11 Minuten.

Sieger in der Mannschaftswertung Klasse M 50/55 wurde der Laufverein Region Geiselhöring in der Besetzung mit Stifter Georg, Stempfhuber Thomas und Bachinger Norbert.

Sieger in der Mannschaftswertung Klasse M60/älter wurde der SVG Ruhstorf/Rott mit Ludwig Lang, Dr. Wolfgang Huber und Sprenzinger Erhard.

Den Abschluss der Meisterschaftswettbewerbe bildete der Lauf über die Männer-Langstrecke, der Königsdisziplin des Crosslaufes. Hier hatten die Teilnehmer 7.500 Meter (5 Runden) zurück zu legen.

Der überlegene Sieger hieß Tobias Schreindl. Mit der Top-Zeit von 23:01 Minuten hatte er im Ziel einen Vorsprung von über zwei Minuten auf Fruhmann Stephan, ebenfalls LG Passau mit der Zeit von 25:20 Minuten und dritter wurde Wagner Felix, auch LG Passau mit 25:42 Minuten. Dies bedeutete den Meistertitel in der MHK.

Neue Meister in den Seniorenklassen wurden Schreindl Tobias, LG Passau, Klasse M 30, Fruhmann Stephan ,LG Passau, Klasse M 40, Baumann Andreas, DJK Fürsteneck, Klasse M 45, 27:04 Minuten.

Sieger in den Mannschaftswertungen Gesamteinlauf wurde der LG Passau vor dem SVG Ruhstorf/Rott.

 

Die restlichen Ergebnisse der Starter des LVR Geiselhöring:

Neudecker Monika, 2.Platz W45, 20:25 Minuten, Barbara Bachinger, 4.Platz W50, 20:39 Minuten, Isabell Krippl 5.Platz WHK, 21:32 Minuten.

Stempfhuber Thomas, 3. Platz M50, 17:01 Minuten, Stifter Georg, 4.Platz M55, 16:59 Minuten, Norbert Bachinger, 5.Platz M55, 18:18 Minuten, Gruber Hans, 7.Platz M55, 19:58 Minuten, Jungbauer Hans, 3.Platz M65, 21:33 Minuten, Deutschle Georg, 4.Platz M65, 22:09 Minuten, Rudi Furtner, 5.Platz M70, 24:27 Minuten.

Über die 7.500 Meter:
Steininger Patrick, MHK 5.Platz, 28:01 Minuten.

Im Kinderlauf über 900m:
Laurin Gallemann, 1.M8, 4:50 Minuten.

Start zum Lauf 3 – 4500m

Ergebnisse und Urkunden

Zu allen Bildern geht’s hier lang

Der 9. Dingolfinger Stadioncrosslauf mit Niederbayerischen Meisterschaften findet am 26. Januar statt

Am Samstag, den 26. Januar 2019 findet der 9. Dingolfinger Stadioncrosslauf mit Niederbayerischen Meisterschaten statt.

Ausschreibung Stadion-Crosslauf

Ausschreibung Ndb. Meisterschaft Stadion-Crosslauf

Starterlisten/Ergebnisse/Urkunden

Tolle Erfolge bei der zweiten Etappe der Münchner Winterlaufserie

-Hans Gruber beim Dreikönigslauf in Aichach-

 

Die zweite Etappe der Münchener Winterlaufserie über 15km ist geschafft. Auf matschiger und teilweise rutschiger Strecke mussten drei Anstiege bewältigt werden, insgesamt war es eine recht anspruchsvolle Strecke. Hier die Ergebnisse der Geiselhöringer Läufer:

Maria Hornig-Stögbauer: mit 1:15:09 erste W60
Georg Stifter: mit 1:01:29 zweiter M55
Hans- Werner Riel: mit 1:37:29 dritter M65
Jürgen Hornig: mit 1:15:51 fünfter M60

Die dritte und letzte Etappe über 20km erfolgt am 10. Februar.

Die Teilnehmer beim 2. Lauf der Münchner Winterlaufserie am 6. Februar 2019
Von links: Maria Hornig-Stögauer, Jürgen Hornig, Georg Stifter, Hans-Werner Riel.

 

Hans Gruber entschied sich für eine Teilnahme beim Dreikönigslauf in Aichach über 8,2km. Auch auf dieser hügeligen Strecke lag viel Schnee, teilweise war es matschig. Die bei diesen Bedingungen respektable Zeit von 38:53 Minuten ergab für Hans Gruber den 11. Platz (von 28) in der Altersklasse M50. Leider gab es nur 10-Jahres-Klassen.

 

Der 9. Dingolfinger Stadioncrosslauf mit Niederbayerischen Meisterschaften findet am 26. Januar statt

Am Samstag, den 26. Januar 2019 findet der 9. Dingolfinger Stadioncrosslauf mit Niederbayerischen Meisterschaten statt.

Ausschreibung Stadion-Crosslauf

Ausschreibung Ndb. Meisterschaft Stadion-Crosslauf

Onlineanmeldung

Jahresabschluss bei verschiedenen Silvesterläufen

-19 Athleten des LVR Geiselhöring in Bogen sehr erfolgreich-

 

Traditionell war der LVR Geiselhöring mit 19 Athleten beim 48. Silvesterlauf in Bogen wieder stark vertreten, für die Teilnehmerstärkste Gruppe reichte es jedoch leider nicht. Das Wetter war dieses Jahr mit leichtem Regen und Temperaturen knapp über Null Grad nicht ganz so ideal für die Athleten, die Veranstaltung war aber trotzdem wieder sehr gut gelungen. Insgesamt waren 212 Läufer am Start, schnellste Teilnehmerin im Hauptlauf mit 38:43 Minuten war Susann Schulz, ohne Verein, schnellster Teilnehmer Hauptlauf war mit 30:26 Minuten Yves Brack, DJK Beucherling.

Der Laufverein Region Geiselhöring schnitt beim Hauptlauf über knapp 9km wie folgt ab:

 

Frauen Hauptklasse

2.Marion Krinner, 42:55

 

W35

2.Karin Dannerbeck, 52:59

 

W45

1.Monika Neudecker, 41:13

3.Georgia Lunz, 44:40

 

W60

1.Maria Hornig-Stögbauer, 41:16

 

Männer Hauptklasse

6.Matthias Hahn, 42:55

 

M50

1.Erwin Baumgartner, 35:01

2.Thomas Stempfhuber, 35:28

4.Thomas Kagerer, 41:07

6.Erwin Geiger, 42:45

 

M55

1.Georg Stifter, 34:25

4.Norbert Bachinger, 38:08

5.Hans Starzer, 38:36

 

M60

2.Jürgen Hornig, 41:24

5.Herbert Nirschl, 48:56

 

M65

1.Johann Jungbauer, 43:18

 

M70

1.Rudolf Furtner, 45:44

 

M75

1.Alfons Laumer, 49:18

 

Georg Senft ging nach längerer Wettkampfpause beim Hobbylauf über 3,6km an den Start, mit 17:29 Minuten erreichte er Platz 18 in der Gesamtwertung. Eine Altersklassenwertung gab es in diesem Lauf nicht.

Ein Großteil der Teilnehmer am Silvesterlauf in Bogen 2018
Von links: Rudi Furtner, Norbert Bachinger, Matthias Hahn, Marion Krinner, Thomas Kagerer, Alfons Laumer, Maria Hornig-Stögbauer, Johann Jungbauer, Georgia Lunz, Jürgen Hornig, Karin Dannerbeck, Hans Starzer, Herbert Nirschl, Erwin Geiger, Georg Stifter.

 

Hans Gruber ging beim 6. Mergelstettener Silvesterlauf in Heidenheim an der Brenz an den Start, ein hügeliger Crosslauf (etwa 100 Höhenmeter) auf herausforderndem Terrain. Für die 10.1 km-Distanz benötigte Hans Gruber 47:18 Minuten, das ergab Platz 4 in der Altersklasse M55, die mit 14 Teilnehmern stark besetzt war.

 

Panne beim letzten Lauf der Donau-Ries-Jedermann-Laufserie

Vergangen Sonntag nahm Hans Gruber am letzten Lauf der Donau-Ries-Jedermann – Laufserie teil, dem „Lauf zum Märchenwald“ in Wemding. Wieder ein sehr hügeliger Landschafts- und Waldlauf, bei viel Schnee und Minustemperaturen.

Leider gab es auch eine Panne, denn durch eine umgesteckte Absperrung mussten einige Läufer 1,3 km mehr absolvieren, insgesamt ca. 11,5 km statt der ursprünglich geplanten 10,2km. Als die Organisatoren dies bemerkten wurde der Kurs mitten im Rennen wieder geändert, was für Chaos und eine ungleiche Wertung sorgte. Mit 57:54 Minuten kam Hans Gruber schließlich auf Platz 19. In der Gesamtlaufserie reichte es für Platz 12 (von 30).

 

Mitgliederversammlung und Weihnachtsfeier des Laufvereines Region Geiselhöring

Vor der diesjährigen Weihnachtsfeier des Laufverein Region Geiselhöring wartete auf die Mitglieder des Vereins noch etwas Arbeit. In der gut besuchten Mitgliederversammlung wurde, nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden Erwin Geiger, zuerst über die notwendigen Satzungsanpassungen zur Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) abgestimmt, sowie über eine Anpassung der seit 10 Jahren unveränderten Beitragsordnung des Vereins.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung zeigten sich erster Vorsitzender Erwin Geiger und zweiter Vorsitzender Franz Starzer des Laufvereines Region Geiselhöring sichtlich erfreut darüber, dass auch dieses Jahr wieder gut 40 Mitglieder, Helfer und Unterstützer des Vereins der Einladung zur Weihnachtsfeier im Waldgasthof Holzer gefolgt waren.
Nach einer Begrüßung mit weihnachtlicher Einstimmung durch Franz Starzer und einem Gruppenbild folgten Dankesworte und Geschenkübergaben gemeinsam durch Franz Starzer und Erwin Geiger für die Vereinsunterstützer Josef Reiseck (Fotograf) sowie für die Lauf 10 – Trainer Rudi Furtner, Hans Jungbauer und Herbert Leeb.

Bevor es weiterging im Weihnachtsprogramm ließ man sich jedoch erst einmal das wieder hervorragend zubereitete Festmahl im Waldgasthof Holzer in Hart bei Laberweinting schmecken.

Im anschließenden zweiten Teil der Feier moderierte Georgia Lunz gekonnt einen vorbereiteten Rückblick auf die sportlichen Leistungen der Mitglieder des Vereins bei Meisterschaften, bevor Erwin Geiger noch einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im kommenden Jahr gab, wie z.B. den 9. Dingolfinger Stadion-Crosslauf mit Niederbayerischen Meisterschaften am 26. Januar 2019 und den 10. Labertallauf am 3. Oktober 2019.

Mit einem „Weihnachtlichen Gedicht“ sorgte Emi Stuhlfelner für besinnlich – heitere Stimmung, bevor zum Abschluss eine amüsante Diashow mit Bildern von sonstigen Aktivitäten der Vereinsmitglieder aus der laufenden Saison folgte und der Abend seinen Ausklang in gemütlicher Runde fand.

Hier der Link zu den Bildern.

Zwei Podestplätze beim ersten Lauf der Münchner Winterlaufserie

Vergangenen Samstag, den 8. Dezember, fand der erste Lauf der Winterlaufserie im Münchner Olympiapark statt. Drei Athleten vom Laufverein Region Geiselhöring stellten sich der ersten Herausforderung über 10km.
Georg Stifter war von den Geiselhöringer Athleten wieder einmal der schnellste im Ziel. Mit 40:03 Minuten holte er sich den 3. Platz in der Altersklasse M55. Jürgen Hornig folgte ihm mit 47:51 Minuten ins Ziel. Auch er erreichte einen Podestplatz, Rang 3 in der Klasse M60. Dritter im Bunde der Geiselhöringer Athleten war Hans-Werner Riel, mit der Zeit von 1:00:34 kam er auf Rang 12 in der Klasse M65.
Die weiteren Läufe dieser Serie finden am 6. Januar (15km) und 10. Februar (20km) statt.

Georg Stifter und Jürgen Horning

Sechs Podestplätze beim Arnstorfer Nikolaus-Waldlauf

-Hans Gruber in der Jedermannlauf-Serie erfolgreich-

 

Acht Aktive des Laufverein Region Geiselhöring traten dieses Jahr beim Nikolaus-Waldlauf in Arnstorf am vergangenen Sonntag an, der vom LAC-Arnstorf bereits zum 41. Mal ausgerichtet wurde. Mit fünf Podestplätzen in den Altersklassenwertungen waren die Athleten des LVR Geiselhöring auch wieder recht erfolgreich.

Isabell Krippl bestritt als einzige Frau vom LVR Geiselhöring die 9km-Distanz. Mit der sehr guten Zeit von 48:59 Minuten errang sie den zweiten Platz in der Hauptklasse der Frauen.

Thomas Stempfhuber war diesmal schnellster unter den Geiselhöringer Männern. Mit 39:14 Minuten bewältigte er die anspruchsvolle 9km-lange Distanz und siegte in der Klasse M50. Dicht auf den Fersen war ihm mit 39:28 Minuten Georg Stifter. Diese tolle Zeit brachte ihm Platz zwei in der Klasse M55. Mit 40:26 Minuten überquerte Erwin Baumgartner die Ziellinie, was ihm Rang 3 in der Klasse M50 bescherte. Ihm wiederum folgte nur zwei Sekunden später Erich Weinzierl, mit 40:28 Minuten erreichte er den 4. Platz in der Klasse M45.
Zwei weitere Läufer vom LVR Geiselhöring starteten auf der 5km-Strecke. Marion Krinner kam mit der sehr guten Zeit von 27:05 Minuten auf das Podest, Rang zwei in der Klasse W20 bescherte ihr diese Zeit. Dicht auf den Fersen war ihr Neuzugang Matthias Hahn. Mit 27:06 Minuten überquerte er die Ziellinie, was Rang 13 in der Hauptklasse der Männer bedeutete.

Auch Peter Wurzer war beim Nikolaus-Waldlauf in Arnstorf dabei, jedoch in der Klasse der Nordic Walker. Bei diesem Wettbewerb gab es keine Altersklassenwertung, Peter Wurzer belegte Platz 2 in der Gesamtwertung der Männer.

Thomas Stempfhuber, 1. Platz M50
Erwin Baumgartner, 3. Platz M50

 

 

Georg Stifter, 2. Platz M55

Erich Weinzierl, 4. Platz M45

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Hans Gruber war in den vergangenen zwei Wochen recht aktiv. Letzten Sonntag lief er bei einem Rennen der Jedermannlauf-Serie der LG Donau-Ries. Diesmal in Oettingen beim „Lauf ins Rossfeld“ mit knapp 10 km und etwa 200 Höhenmetern. Ein schöner Lauf, aber mit Herausforderung, wie er berichtete. Mit der guten Zeit von 48:33 Minuten erreichte er Platz 12 (von 31) in der Klasse M55.

Bereits am Sonntag, den 25.11., startete Hans Gruber beim Donauwörther „Schlößlelauf“, ebenfalls ein Geländelauf über knapp 10 km mit ordentlichen Bergen und ziemlichen Abwärtsstrecken, trotzdem landschaftlich sehr schön im Wald. Hans Gruber benötigte 48:02 Minuten und wurde damit 13. in der Klasse M55 (von 34 Teilnehmern). Der Lauf ist ebenfalls Teil der „Jedermannlauf-Serie“ im Donau-Ries-Gebiet.