Gruber und Riel lassen in Gröbenzell aufhorchen

Nach den Crossläufen wird es nun auf der Straße wieder ernst. Erste Frühjahrshalbmarathons wie in Gröbenzell am 15. März bieten für die Läufer eine willkommene Plattform zur Formüberprüfung.

Hans Gruber und Hans-Werner Riel nutzten besagten Halbmarathon um für den LVR Geiselhöring anzutreten. Dabei errangen sie bei windigem, kühlem Wetter sehr guten Zeiten und Platzierungen.
Von 205 Finishern kam Hans Gruber mit der hervorragenden Zeit von 1:24:28 Std. auf den 21. Gesamtrang. In der stark besetzten Klasse M45 sicherte er sich damit sogar den 6. Platz.

Hans-Werner Riel hatte sich in der Klasse M60 mit sage und schreibe 10 Konkurrenten auseinander zu setzen. Diese Aufgabe meisterte er mit Bravour. Mit der Superzeit von 1:38:00 Std. musste er nur Klaus Sponsel vom TSV Gilching den Vortritt lassen, der aber nur 3 Minuten und 17 Sekunden schneller war. Dieser 2. Platz in der Altersklasse brachte Riel im Gesamteinlauf gar auf Platz 87.

Für die beiden Athleten und den LVR Geiselhöring war dies ein standesgemäßer Einstieg in die Laufsaison 2009.

Comments are closed.