LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Florian Stelzle mit Bestzeit Zweiter beim Laufcup in Ergoldsbach

– Astrid Steger läuft Top-Zeit beim Mini-Marathon in Regensburg –

Einen Prima-Einstand feierte Neumitglied Astrid Steger bei ihrem ersten Wettkampf für den Laufverein Region Geiselhöring. Beim Mini-Marathon in Regensburg über 4,2 Kilometer lief sie mit 17:42 Minuten eine exzellente Zeit und wurde sensationelle Dritte in der sehr stark besetzten Klasse der weiblichen Jugend B. Schneller waren nur Julia Lettl und Maria Kerres. Mit dieser Endzeit hätte Astrid Steger sogar in der Klasse der weiblichen Jugend A gewonnen.

Auch beim Laufcup in Ergoldsbach war der Laufverein Region Geiselhöring mit drei Athleten vertreten.
Eine tolle Vorstellung bot Florian Stelzle, der mit 15:54 Minuten eine neue persönliche Bestzeit aufstellte und, den Gesamtsieg nur ganz knapp verpasste. Sieger wurde Matthias Ewender, LG Region Landshut, mit der Zeit von 15:46 Minuten.
Eine Klasseleistung bot auch Karl Haack, der mit der Laufzeit von 17:26 Minuten souveräner Sieger in der Klasse M 45 wurde.
Eine überragende Leistung bot Alfons Laumer, der mit der Laufzeit von 23:28 Minuten Sieger in der Klasse M 70 wurde.

Ulrike Hellmich gewinnt Halbmarathonlauf in Pfarrkirchen

– Maria Stögbauer Klassensiegerin beim Halbmarathon in Meran –

Einen weiteren großen Erfolg feierte die Top-Läuferin des LVR Geiselhöring, Ulrike Hellmich (links im Bild), beim Weko-Halbmarathon in Pfarrkirchen.
Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad wurde sie Gesamtsiegerin im Wettbewerb der Frauen mit der Klassezeit von 1:33:38 Stunden.
Zweite mit der ebenfalls sehr guten Zeit von 1:34:15 Minuten wurde Irmgard Leibl vom TV Geiselhöring.

Beim Viertelmarathon in Pfarrkirchen griff Christian Rother nach verletzungsbedingter Pause wieder in das Wettkampfgeschehen ein. Mit der Prima-Laufzeit von 43:08 Minuten kam er auf Rang 4 im Gesamtklassement.
Helmut Seibold siegte mit der guten Laufzeit von 49:06 Minuten in der Klasse M 55.

Bei den niederbayerischen Meisterschaften über 5.000 Meter, die am vergangenen Samstag in Pocking ausgetragen wurden, war der Laufverein Region Geiselhöring mit drei Aktiven vertreten. Auch hier hatten die Teilnehmer mit den extrem heißen Temperaturen zu kämpfen.
Schnellster des Laufvereines war Hans Gruber, der mit der für diese Bedingungen exzellenten Zeit von 19:52 Minuten Sieger in der Klasse M 50 wurde.
Rudi Stifter belegte mit der sehr guten Zeit von 21:02 Minuten den 3. Platz in der Klasse M 55.
Josef Treiner erreichte mit der Klassezeit von 21:50 Minuten Platz 2 in der Klasse M 65.

Beim Stadtlauf in Moosburg über anspruchsvolle 10 Kilometer und ebenfalls großer Hitze wurde Rudi Furtner mit der Zeit von 49:28 Minuten sehr guter Zweiter in Klasse M 60. Erwin Geiger schaffte mit der Zeit von 51:16 Minuten einen guten 8. Platz in der Klasse M 45.

Die wärmsten Temperaturen hatten die Teilnehmer beim internationalen Halbmarathon in Meran. Dennoch gelang es den beiden Teilnehmern des Laufvereines Region Geiselhöring Top-Leistungen zu zeigen.
Maria Stögbauer siegte in der Klasse W 55 mit der Klassezeit von 1:38:12 Stunden und konnte somit einen ihrer größten Erfolge feiern.
Georg Stifter verfehlte mit der exzellenten Zeit von 1:23:38 Stunden seine persönliche Bestzeit um nicht mal eine Minute. In der stark besetzten Klasse M 45 kam er auf Rang 11.

Top-Ergebnisse für den LVR Geiselhöring bei den Straßenläufen in Kallmünz und Passau

Hervorragende Ergebnisse erzielten die Läuferinnen und Läufer des LVR Geiselhöring bei den Straßenläufen in Kallmünz und Passau am vergangenen Wochenende.

Beim Halbmarathonlauf in Kallmünz schaffte Wolfgang Dengler mit der guten Laufzeit von 1:36:52 Stunden den 9. Platz in der Klasse M 50.

Auf der 10-Kilometer-Distanz verfehlte Benedikt Booker mit der Klassezeit von 37:51 Minuten seine persönliche Bestzeit nur um 5 Sekunden, obwohl die Strecke um 120 Meter zu lang war. Er wurde sehr guter Siebter in der Klasse M 20 und kam zugleich im Gesamtklassement auf Rang 14.
In der Klasse M 60 schnitten Peter Wurzer, 45:08 Minuten, und Rudi Furtner, 46:21 Minuten, mit den Plätzen 3 und 6 ebenfalls sehr gut ab. Auch Erwin Geiger wird immer stärker. Mit der Laufzeit von 47:15 Minuten belegte er Rang 10 in der Klasse M 45.

Beim Domlauf in Passau über 7.400 Meter war Georg Stifter der Schnellste des Laufvereines Region Geiselhöring. Mit der exzellenten Laufzeit von 27:11 Minuten belegte er in der Klasse M 45 Rang 3.
Konrad Radspieler finishte mit der sehr guten Zeit von 29:35 Minuten als Vierter in der Klasse M 30.
Rudi Stifter gelang mit der guten Laufzeit von 31:02 Minuten sogar der Sprung auf Rang 2 in der Klasse M 55.

Ulrike Hellmich gewinnt Stadtparklauf in Osterhofen

– Michael Tümmler Zweiter bei 6-Stunden-Lauf –

Sehr erfolgreich waren die Athleten des Laufvereines Region Geiselhöring bei verschiedenen Lauf-Veranstaltungen am vergangenen Wochenende.

Michael Tümmler (im Bild links) startete beim Fröttstädter 6-Stunden-Lauf in Thüringen. Innerhalb von 6 Stunden musste ein 965-Meter-langer Rundkurs auf Asphalt- und Wiesenwegen so oft wie möglich durchlaufen werden.
Michael Tümmler schaffte insgesamt 69 Runden und noch zusätzliche 510 Meter, somit insgesamt 67,1 Kilometer. Für Michael Tümmler bedeutete dies einen sehr guten 2. Platz in der Gesamtwertung. Der Sieger, Jörg Lauchstedt vom USV Jena, erreichte eine Streckenlänge von 71,5 Kilometer.

Bei den deutschen Halbmarathon-Meisterschaften, die heuer erneut in Griesheim bei Darmstadt ausgetragen wurden, vertrat Gregor Saberschinsky als einziger die Farben die Laufvereines Region Geiselhöring. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:26:21 Stunden belegte er in der sehr stark besetzten Klasse M 45 Rang 33. Als Vorbereitungslauf hatte Gregor Saberschinsky noch am Osterlauf in Lohhof über 10 Kilometer teilgenommen, wo er trotz sehr starkem Wind und einigen Behinderungen mit 39:01 Minuten eine neue persönliche Bestzeit aufstellte und auf Rang 8 in der Klasse M 45 kam.

Beim Halbmarathon in Waging schaffte Peter Wurzer auf der äußerst anspruchsvollen Strecke mit der Laufzeit von 1:41:53 Stunden einen sehr guten 2. Platz in der Klasse M 60.

Mit einem großen Aufgebot war der Laufverein Region Geiselhöring beim Stadtparklauf über 8.000 Meter in Osterhofen vertreten. Für eine große Überraschung sorgte Ulrike Hellmich, die mit der tollen Laufzeit von 34:06 Minuten Gesamtsiegerin bei den Frauen wurde. Georgia Lunz siegte mit der guten Zeit von 37:35 Minuten in der Klasse W 40.

Im Wettbewerb der Männer war Georg Stifter der schnellste des Laufvereines. Mit der Klassezeit von 30:07 Minuten belegte er einen sehr guten zweiten Platz in der Klasse M 45.

Die übrigen Teilnehmer des LVR Geiselhöring erzielten folgende Resultate:
Weinzierl Erich, 30:09 Minuten, 2. Platz M 40,
Weinzierl Reinhard, 33:16 Minuten, 4. Platz M 45,
Jungbauer Johann, 34:38 Minuten, 2. Platz M 60,
Treiner Josef, 35:32 Minuten, 2. Platz M 65,
Furtner Rudolf, 36:34 Minuten, 4. Platz M 60,
Geiger Erwin, 37:03 Minuten, 7. Platz M 45.

Foto 2:
Die erfolgreichen Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring beim Stadtparklauf in Osterhofen, von links: Erich Weinzierl, Georg Stifter, Erwin Geiger, Reinhard Weinzierl, Josef Treiner, Georgia Lunz, Rudolf Furtner, Ulrike Hellmich (Gesamtsiegerin), Johann Jungbauer.

Karl Haack gewinnt Sport-Schäbel-Waldlauf

– Frauen-Team des LVR Geiselhöring beim Marktlauf in Ruhstorf auf Rang 3 –

Hervorragende Platzierungen schafften die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei Laufveranstaltungen in Landshut, Freising und Ruhstorf.

Eine herausragende Leistung bot Karl Haack (im Bild links), der mit der tollen Laufzeit von 23:42 Minuten den Sport-Schäbel-Waldlauf in Landshut über 6,4 Kilometer mit großem Vorsprung gewann.

Mit neun Aktiven war der Laufverein Region Geiselhöring beim 4. Marktlauf rund um Ruhstorf vertreten.
Im Wettbewerb der Frauen über 5 Kilometer lief Ulrike Hellmich mit 20:07 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und wurde sehr gute Dritte in der Klasse W 35.
Mit 21:41 Minuten stellte auch Heidi Altweck einen neuen persönlichen Rekord auf. Auch sie belegte Rang 3, jedoch in der Klasse W 40. Georgia Lunz stellte ihre ansteigende Form unter Beweis und kam mit der Laufzeit von 22:49 Minuten auf Platz 7 in der Klasse W 40.
In der Mannschaftswertung der Frauen wurde das Team des LVR Geiselhöring in der Besetzung Ulrike Hellmich – Heidi Altweck – Georgia Lunz hinter der LG Passau und dem SVG Ruhstorf hervorragender Dritter.

Im Wettbewerb der Männer über 5 Kilometer erreichte Hans Gruber mit der guten Zeit von 19:53 Minuten Rang 5 in der Gesamtwertung. Georg Senft kam mit der Laufzeit von 21:31 Minuten auf Platz 8 im Gesamtklassement.

Im Hauptlauf der Männer über 10 Kilometer war Georg Stifter der schnellste Geiselhöringer Läufer. Mit der Klassezeit von 38:50 Minuten wurde er hinter Walter Koschel vom WSV Otterskirchen sehr guter Zweiter in der Klasse M 45.
Helmut Seibold verfehlte mit der guten Laufzeit von 42:49 Minuten als Vierter der Klasse M 55 das Siegerpodest nur ganz knapp.
Immer stärker wird Peter Wurzer. Mit ausgezeichneten Laufzeit von 44:24 Minuten wurde er Zweiter in der Klasse M 60.
Nur sechs Tage nach den niederbayerischen Halbmarathonmeisterschaften bot Josef Treiner erneut eine tolle Leistung. Mit der Laufzeit von 44:42 Minuten wurde er ebenfalls hervorragender Zweiter in der Klasse M 65.
In der Mannschaftswertung der Männer kam das Trio Georg Stifter – Helmut Seibold – Peter Wurzer auf den 6. Platz.

Beim Frühjahrslauf in Freising schnitten die drei Starter des Laufvereines Region Geiselhöring ebenfalls exzellent ab.
Im Wettbewerb über 10,6 Kilometer siegte Georg Stifter mit der tollen Zeit von 41:16 Minuten in der Klasse M 45 und kam im Gesamtklassement sogar noch auf Rang 5.
Rudi Stifter gewann in der Klasse M 55 mit der guten Zeit von 46:48 Minuten.
Gregor Saberschinsky wurde im Wettbewerb über 15,85 Kilometer mit der Laufzeit von 1:11:50 Stunden ausgezeichneter Zweiter in der Klasse M 45.

Foto 2: Die Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring beim 5-Kilometer-Lauf in Ruhstorf, von links: Hans Gruber, Georgia Lunz, Ulrike Hellmich, Heidi Altweck, Georg Senft

Foto 3: Die Teilnehmer des LVR Geiselhöring beim 10-km-Lauf in Ruhstorf, von links: Georg Stifter, Helmut Seibold, Josef Treiner – es fehlt: Peter Wurzer

LVR Geiselhöring holt fünf Titel bei Niederbayerischen Halbmarathon-Meisterschaften

Mit fünf Meistertiteln und sieben Vizemeistertiteln schnitten die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring bei den Niederbayerischen Halbmarathon-Meisterschaften, die heuer vom Laufverein Deggendorf ausgerichtet wurden, sehr erfolgreich ab.
Bei besten äußeren Bedingungen stellten manche sogar persönliche Bestleistungen auf.

Schnellste Läuferin des LVR Geiselhöring war Ulrike Hellmich (im Bild links), die mit der sehr guten Zeit von 1:32:28 Stunden den 5. Platz in der Gesamtwertung belegte und in der Klasse W 35 hinter Gesamtsiegerin Tina Fischl, LG Passau, sogar auf Rang 2 kam.

Die übrigen Teilnehmerinnen des Laufvereines Region Geiselhöring schafften folgende Ergebnisse:
Maria Stögbauer, 1:35:04 Stunden, 2. Platz W 55,
Heidi Altweck, 1:37:30 Stunden, 2. Platz W 40,
Renate Hoffmann, 1:37:38 Stunden, 2. Platz W 50,
Daniela Kammerl, 1:39:07 Stunden, 3. Platz W 40.

In der Mannschaftswertung der Frauen wurde der Laufverein Region Geiselhöring in der Besetzung Ulrike Hellmich – Maria Stögbauer – Heidi Altweck neuer niederbayerischer Meister vor dem TV Geiselhöring und der SVG Ruhstorf.
Einen weiteren Mannschaftstitel gewann des Team Ulrike Hellmich – Heidi Altweck – Daniela Kammerl in der Klasse W 30/40.

Schnellster Läufer des LVR Geiselhöring war diesmal Hans Gruber. Mit der Klassezeit von 1:25:36 Stunden wurde er Niederbayerischer Meister in der Klasse M 50.
Einen weiteren Meistertitel holte Alfons Laumer, der mit der tollen Laufzeit von 1:49:27 Stunden souverän in der Klasse M 70 gewann.

Die übrigen Teilnehmer des Laufvereines erreichten auf der Halbmarathon-Distanz folgende Resultate:
Markus Heckner, 1:28:25 Stunden, 2. Platz M 30,
Rudi Stifter, 1:32:46 Stunden, 2. Platz M 55,
Helmut Seibold, 1:33:35 Stunden, 3. Platz M 55,
Reinhard Weinzierl, 1:34:50 Stunden, 8. Platz M 45,
Josef Treiner, 1:38:33 Stunden, 2. Platz M 65.

Ein weiteren Meistertitel für den Laufverein Region Geiselhöring holten Hans Gruber – Rudi Stifter – Helmut Seibold in der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55.

Im Rahmenwettbewerb über 7 Kilometer siegte Georgia Lunz in der Klasse W 40 mit der guten Zeit von 32:00 Minuten. Georg Senft belegte mit der Laufzeit von 30:27 Minuten Rang 5 in der Klasse M 50.

Beim Crosslauf in Neumarkt über 3.800 Meter erreichte Peter Wurzer mit der Zeit von 16:18 Minuten einen sehr guten 3. Rang in der Klasse M 60.

Foto:
Die Starter des Laufvereines Region Geiselhöring in Deggendorf, von links:
Maria Stögbauer, Georgia Lunz, Markus Heckner, Heidi Altweck, Hans Gruber, Daniela Kammerl, Rudi Stifter, Josef Treiner, Reinhard Weinzierl, Alfons Laumer, Renate Hoffmann, Helmut Seibold, Georg Senft – es fehlt: Ulrike Hellmich

Gregor Saberschinsky vertrat LVR Geiselhöring bei Bayerischen Crossmeisterschaften

Leider nur mit einem Starter war der Laufverein Region Geiselhöring bei den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften, die in Buttenwiesen ausgetragen wurden, vertreten, da auch Florian Stelzle kurzfristig wegen Krankheit noch absagen musste.
Der sehr tiefe Boden, bedingt durch den Temperaturanstieg, stellte höchste Anforderungen an die Athleten. Gregor Saberschinsky zeigte jedoch eine sehr beachtliche Leistung. Er kam auf der ca. 7-km-langen Strecke mit der Laufzeit von 28:15 Minuten auf den 18. Platz in der Klasse M 45.

Maria Stögbauer erneut Klassensiegerin beim Winterlauf in Ismaning – Frauen-Team auf Rang vier

Beim dritten und letzten Lauf der Ismaninger Winterlaufserie über 21,4  Kilometer war der Laufverein Region Geiselhöring erneut mit drei Läuferinnen vertreten.
Bei Temperaturen von minus 19 Grad und 5 Zentimeter Neuschnee waren jedoch keine Bestzeiten zu erreichen.

Schnellste Geiselhöringer Läuferin war Maria Stögbauer, die mit der sehr guten Laufzeit von 1:42:46 Stunden überlegene Siegerin in der Klasse W 55 wurde.
Heidi Altweck belegte mit der guten Laufzeit von 1:45:33 Stunden auf den 6. Platz in der Klasse W 40.
Renate Hoffmann zeigte ebenso eine sehr gute Leistung und kam mit der Laufzeit von 1:46:25 Stunden auf Rang 5 in der Klasse W 50.

In der Gesamtwertung aller drei Läufe kam das Team des LVR Geiselhöring in der Besetzung Maria Stögbauer (Mitte) – Heidi Altweck (rechts) – Renate Hoffmann (links) auf einen exzellenten 4. Platz.

Laufverein Region Geiselhöring holt vier niederbayerische Titel bei Crossmeisterschaft

– Florian Stelzle mit grandioser Leistung Zweiter auf der Männer-Langstrecke –

Großartig starteten die Aktiven des Laufvereines Region Geiselhöring in die neue Meisterschafts-Saison. Bei den niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften, die vom LAC Arnstorf sehr gut ausgerichtet wurden, schaffte der LVR Geiselhöring mit 4 ersten, 6 zweiten und 4 dritten Plätze insgesamt 14 Podest-Plätze; ein Ergebnis, dass man nicht erwarten durfte, da man auf einige Leistungsträger verzichten musste.

Im Wettbewerb der Frauen über 5.200 Meter war Petra Auer die schnellste Läuferin des Laufvereines. Mit der sehr guten Laufzeit von 25:01 Minuten wurde sie Vierte in der Klasse W 45.
Georgia Lunz durfte sich nach 26:35 Minuten als niederbayerische Vizemeisterin in der Klasse W 40 feiern lassen. Christa Kinskofer kam mit der Zeit von 32:28 Minuten auf Rang 3 in der Klasse W 60.
In der Mannschaftswertung in der Frauen-Klasse belegte der Laufverein Region Geiselhöring in der Besetzung Petra Auer – Georgia Lunz – Christa Kinskofer Rang 4.

Im Lauf der Senioren M 50 und älter über ebenfalls 5.200 Meter konnte Alfons Laumer mit der Klassezeit von 26:50 Minuten in der Klasse M 70 den Niederbayerischen Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen und schaffte somit nach dem Titelgewinn auch im Jahr 2010 einen lupenreinen Hattrick.
Eine großartige Leistung bot Josef Treiner, der mit der Laufzeit von 24:50 Minuten Dritter in der Klasse M 65 wurde.

In der Klasse M 60 war der LVR Geiselhöring gleich mit drei Teilnehmern vertreten, die sich alle bravourös schlugen. Johann Jungbauer wurde mit der Zeit von 23:22 Minuten Vierter, Peter Wurzer mit 24:26 Minuten Fünfter und Rudi Furtner mit 25:58 Minuten Sechster.

In der Mannschaftswertung der Klasse M 60 und älter belegte die Mannschaft des Laufvereines in der Besetzung Johann Jungbauer – Peter Wurzer – Josef Treiner hinter der SVG Ruhstorf den 2. Platz.

Eine sehr starke Leistung bot erneut Hans Gruber, der mit der Zeit von 22:00 Minuten Vierter in der Klasse M 50 wurde. Otmar Zechner zeigte ebenfalls eine sehr starke Leistung, obwohl er verletzungsbedingt einige Zeit aussetzen musste. Mit der Laufzeit von 22:15 Minuten kam er auf Rang 5, ebenfalls in der Klasse M 50.
In der Klasse M 55 schnitten Helmut Seibold, 22:39 Minuten, und Rudi Stifter, 22:51 Minuten, mit den Rängen 5 und 6 ebenfalls sehr beachtlich ab.
In der Mannschaftswertung der Senioren M 50/55 kam die Mannschaft des Laufvereines Region Geiselhöring in der Besetzung Hans Gruber – Otmar Zechner- Helmut Seibold auf den 3. Platz.

Die Teilnehmer im Lauf der Männer und der Altersklassen bis M 45 hatten mit 8.200 Meter die längste Strecke auf dem selektiven Kurs im Arnstorfer Schulgelände zu bewältigen.
Eine überragende Leistung bot dabei Florian Stelzle, der mit der absoluten Spitzenzeit von 28:15 Minuten niederbayerischer Vizemeister wurde. Diese Platzierung hatte Florian Stelzle bereits schon einmal vor drei Jahren geschafft. Damals hieß der Sieger genauso wie diesmal, nämlich Tobias Schreindl von LG Passau. Florian Stelzle wurde jedoch neuer niederbayerischer Meister in der Klasse M 30.
Nach längerer Pause startete Christian Grundner wieder einmal bei einer Crossmeisterschaft. Mit der tollen Laufzeit von 30:50 Minuten wurde er Zweiter in der Klasse M 40 und kam in der Gesamtwertung auf einen sehr guten 7. Platz.
Exzellente Leistungen boten wiederum Benedikt Booker und Karl Haack. Beide spulten die 8 Runden wie ein Uhrwerk gemeinsam herunter, wobei sie sich in der Führung sehr gut abwechselten. Am Schluss nach 31:35 Minuten hatte erneut der Youngster, nämlich Benedikt Booker, knapp die Nase vorn.
Karl Haack durfte sich jedoch als niederbayerischer Meister in der Klasse M 45 feiern lassen. Seine Laufzeit betrug sehr gute 31:39 Minuten.
Georg Stifter wurde mit der Prima-Laufzeit von 32:51 Minuten Vizemeister in der Klasse M 45 und Erich Weinzierl kam mit der guten Zeit von 35:15 Minuten auf Rang 5 in der Klasse M 40.

In der Mannschaftswertung der Männer-Klasse verpasste der Laufverein Region Geiselhöring knapp eine Sensation. Mit nur einem Punkt Rückstand kam das Geiselhöringer Trio Florian Stelzle – Christian Grundner – Benedikt Booker auf Rang zwei. Es siegte der große Favorit LG Passau. Das zweite Geiselhöringer Team in der Besetzung Karl Haack – Georg Stifter – Erich Weinzierl kam sogar noch auf Rang drei.
Einen weiteren niederbayerischen Meistertitel holte sich in der Mannschaftswertung der Senioren M 40/45 das Trio Christian Grundner – Karl Haack – Georg Stifter.

 

Foto 1: Die Teilnehmer des Laufvereines Region Geiselhöring auf der Männer-Langstrecke, von links: Erich Weinzierl, Georg Stifter, Benedikt Booker, Florian Stelzle, Karl Haack, Christian Grundner

Foto 2: Das Frauen-Team des LVR Geiselhöring, von links: Georgia Lunz, Christa Kinskfoer, Petra Auer

Foto 3: Stark vertreten war der LVR Geiselhöring bei den Seniorenen, von links: Otmar Zechner, Josef Treiner, Rudi Stifter, Alfons Laumer, Johann Jungbauer, Peter Wurzer, Hans Gruber, Rudi Furtner

Ulrike Hellmich wird Gesamt-Dritte beim Marathon in Bad Füssing

Mit sechs Aktiven beteiligte sich der Laufverein Region Geiselhöring beim 19. Thermenlauf in Bad Füssing. Minus 10 Grad und ein eiskalter Ostwind stellten an die Teilnehmer höchste Anforderungen. Trotz dieser nicht optimalen äußeren Bedingungen konnten sich die Leistungen der Aktiven des Laufvereines sehen lassen.

Im Wettbewerb über 10 Kilometer war Benedikt Booker der Schnellste des Laufvereines. Mit neuer persönlicher Bestzeit vom 37:46 Minuten kam er in der stark besetzten Männer-Hauptklasse auf einen sehr guten 9. Rang.

Hans Gruber bot ebenfalls ein Klasse-Rennen und verfehlte seine persönliche Bestzeit gerade mal um 10 Sekunden. Mit der tollen Laufzeit von 38:42 Minuten schaffte er als Dritter der Klasse M 50 sogar den Sprung auf das Siegerpodest.

Neuzugang Bernhard Westermeier befindet sich noch im Grundlagen-Training und testete seine derzeitige Form. Mit der guten Zeit von 40:21 Minuten wurde er Siebter in der Klasse M 45.

Georg Senft kam mit der Laufzeit von 43:27 Minuten in der sehr stark besetzten Klasse M 55 auf Rang 9.

Ulrike Hellmich (im Bild links oben) startete ohne besondere Vorbereitung auf der Marathon-Distanz und wurde sensationell Dritte in der Gesamtwertung der Frauen und zugleich Zweite in der Klasse W 35. Trotz dieser sibirischen Kälte gelang es ihr mit 3:19:45 Stunden sogar eine neue persönliche Bestzeit aufzustellen.

Michael Tümmler musste das Rennen leider verletzungsbedingt aufgeben.

Foto 2: von links: Georg Senft, Benedikt Booker, Hans Gruber

 

Foto:

Seite 30 von 48« Erste...1020...2829303132...40...Letzte »