LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Beim Arberlandultratrail im Bayerischen Wald dabei

-Stadtlauf Schrobenhausen-
-Kaitersberglauf in Bad Kötzting-

Vergangenen Samstag fand zum dritten Mal der Arberland Ultra Trail statt. Dabei standen drei Distanzen zur Wahl. Für die 16 km-Strecke, den Arberseewandtrail mit 600 Höhenmetern, entschieden sich die drei Athletinnen Georgia Lunz, Marion Krinner und Karin Dannerbeck vom LVR Geiselhöring. Pünktlich um 11 Uhr startete der Lauf beim Hohenzollern Skistadion. Der Wettergott hatte großes Einsehen mit den Läuferinnen und Läufern – bei optimalen Bedingungen ging es hinauf zum Gipfel des großen Arbers. Bei herbstlich kühler Luft lief man die ersten 7 Kilometer nur bergauf und genoss dann die tolle Fernsicht des bayerischen Waldes, der den Teilnehmern nun zu Füßen lag. Der Gipfelblick war berauschend und nun ging es zur Erholung ca. 2 km über einen Forstweg bergab. Den letzten knackigen Anstieg gab es wieder hoch bis zum Mittagsplatz`l auf 1360 Höhenmeter. Über anspruchsvolle Waldwege mit Wurzeln und steinigen Pfaden wurde es nicht gerade leichter runter ins Ziel zum Skistadion am Arbersee zu kommen. Georgia Lunz finishte mit der Zeit von 2:06:37 Stunden, unmittelbar gefolgt von Marion Krinner mit der Zeit von 2:07:25 Stunden. Karin Dannerbeck überquerte die Ziellinie nach 2:37:14 Stunden. Dieses Event war perfekt organisiert und unter dem Motto ` Gemeinsam sind wir stark`, war auch eine grandiose Stimmung unter den Teilnehmern zu spüren. Alle drei sind sich sicher, bestimmt noch einmal an dieser Veranstaltung an den Start zu gehen.

Von Links: Marion Krinner, Georgia Lunz, Karin Dannerbeck

 

Ebenfalls am vergangenen Samstag lief Hans Gruber beim Stadtlauf Schrobenhausen mit. Am frühen Abend erfolgte der Startschuss bei schönem Wetter, drei Runden um den Stadtwall und den Sportplatz waren zu absolvieren. Hans Gruber benötigte 44:36 Minuten und belegte damit den 7. Platz in der Klasse M 50 (10-Jahresgruppen) von 23 Teilnehmern.

 

Bereits am Sonntag, den 16. September, einen Tag nach dem er beim Dingolfinger Halbmarathon die Stadtrunde absolvierte, nahm Rudi Stifter am 6. Internationalen Kaitersberglauf in Bad Kötzting teil.  Die 7 km-lange Bergstrecke, bei der auch 610Höhenmeter zu bewältigen waren, meisterte Rudi Stifter in 57:40 Minuten. Dies bescherte ihm den hervorragenden 3. Podestplatz in der Klasse M 60 – 70.

Kategorien

Archiv