LV Geiselhöring

LV Geiselhöring

Laufverein Region Geiselhöring

LV Geiselhöring RSS Feed
 
 
 
 

Läufer des LVR Geiselhöring sehr erfolgreich beim 12. Gibacht-Berglauf mit Bayerischer Seniorenmeisterschaft

Am vergangen Sonntag, den 9. Juli, fand der 12. Gibacht Berglauf mit Bayerischen Meisterschaften der Senioren in Furth im Wald statt. Bei sehr warmen und schwülem Wetter erfolgte pünktlich um 10 Uhr der Startschuss beim Tagungszentrum in Furth im Wald. Der Skiclub organisierte diese Veranstaltung perfekt und die Strecke auf den Gipfel des Berges `Gibacht` war bestens ausgeschildert, Ziel auf ca. 960 Meter war das gläserne Kreuz. Die 10km-Distanz mit 600 Höhenmeter war eine sehr abwechslungsreiche Laufstrecke mit einigen knackigen Anstiegen. Am Anfang führte diese mit ca. 2 Kilometer Teer über den Stadtplatz von Furth in Wald, anschließend auf Forst- und Waldwegen. Im letzten Abschnitt ging es auf einem Bergpfad über Wurzeln und Steine zum Ziel.

Bei den Damen erreichte Emi Stuhlfelner als erste das Ziel und finishte mit der tollen Zeit von 1:02:55 Stunden. Dies erbrachte ihr den 4. Platz in der sehr gut besetzten Altersklasse W50. Nächste Läuferin am Gipfel des Berges war Georgia Lunz mit der guten Zeit von 1:03:22 Stunden. Sie konnte sich über den 2. Platz und somit den Vizemeistertitel in der Klasse W45 freuen, dicht gefolgt von Renate Hoffmann, die nur 9 Sekunden später das Ziel erreichte. Mit der Zeit von 1:03:31 Stunden wurde sie fünfte in der Altersklasse W55, die mit absoluten Spitzenläuferinnen vertreten war. Barbara Bachinger startete in der Klasse W45 und kam mit der ebenfalls guten Zeit von 1:05:28 Stunden oben an und wurde noch sehr gute Dritte in dieser Altersklasse. Eine großartige Leistung zeigte Maria Hornig-Stögbauer, sie wurde bayerische Meisterin in der Altersklasse W60. Mit der guten Zeit von 1:05:42 Stunden war dies wohl verdient und sie feierte ihren ersten Platz. Den vierten Platz erreichte Heidi Altweck in der Altersklasse W45 und ihre Zeit betrug am Ende des Laufes 1:07:00 Stunden. Christa Kinskofer wurde am Ende mit dem dritten Platz in der W65 belohnt, ihre Zeit war 1:39:37 Stunden. An ihren ersten Berglauf wagte sich Brigitte Röhrer, sie finishte mit der Zeit von 1:48:25 Stunden und wurde siebte in der W55.

In der offenen Wertung des Gibacht-Berglaufes musste Karin Dannerbeck an den Start gehen, denn die Seniorenwertung der Meisterschaft begann erst ab der Altersklasse 35. Sie wurde erste in der Alterklasse W 30 mit der Zeit von 1:28:42 Stunden.

Die Mannschaftsergebnisse konnten sich ebenfalls sehen lassen:

Erster Platz und somit bayerischer Mannschaftsmeister in der Wertung W35-W45 wurden Georgia Lunz, Barbara Bachinger und Heidi Altweck.

Den dritten Platz holten sich die Läuferinnen Emi Stuhlfelner, Renate Hoffmann und Maria Hornig-Stögbauer in der Wertung W50/55.

 

 

Bei den Männern war Erich Weinzierl als einziger vom LVR Geiselhöring in der Altersklasse M45 vertreten. Mit der Prima Zeit von 54:07 Minuten kam er im Ziel an und erreichte damit den siebten Platz in dieser Klasse.

Drei Läufer des Laufvereines waren in der M50 vertreten. Georg Stifter war der schnellste Athlet und kam mit der Prima-Laufzeit von 51:34 Minuten oben an. Dies bedeutete den siebten Platz in dieser Klasse die ebenfalls sehr stark besetzt war. Hans Starzer und Norbert Bachinger überquerten die Ziellinie mit 55:56 Minuten bzw. 58:03 Minuten und dies waren die Plätze elf und zwölf in der Altersklasse M50. Für Franz Starzer war es auch der erste Berglauf in einer Meisterschaft und er konnte sehr wohl auf sein Ergebnis stolz sein. Seine sehr gute Zeit beträgt 1:00:20 Stunden und bedeutete Platz sieben in der AK 55. Auch für Harald Röhrer war das eine neue Erfahrung am Berg, aber er konnte es sich super einteilen und finishte mit der guten Zeit von 1:03:04 Stunden. Dies bedeutete den neunten Platz in der Altersklasse M55, die auch ein sehr starkes Läuferfeld hatte. Zwei Läufer starteten in der M60 und auch diese Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Georg Deutschle wurde achter in der Klasse mit der respektvollen Zeit von 1:01:21 Stunden. Jürgen Hornig, ebenfalls in dieser Klasse, wurde mit den 9.Platz ausgezeichnet mit der Zeit von 1:06:20. Eine gute Leistung bot auch Hans Jungbauer der in der M65 mit der guten Zeit von 1:04:06 Stunden siebter wurde.

Bei den Männern gab es auch Erfolge in der Mannschaftswertung:

Georg Stifter, Hans Starzer und Norbert Bachinger wurden dritter in der Wertung M50/55.

Ebenso dritter wurde das Team Georg Deutschle, Hans Jungbauer und Jürgen Hornig, allerdings in der Wertung M60 und älter.